XING + Schober = Smartdex


Geschrieben am Dienstag, 14. August 2007 von Thomas Kilian

SmartdexMit mathematischen Formeln habe ich es ja nicht so; Aber die neue Smartdex-Plattform ist wirklich eine gute Kombination aus zwei bekannten Business-Konzepten.

Die Möglichkeiten der Adressrecherche von Schober brauche ich Marketing-Interessierten nicht mehr vorzustellen. Hier ist eine genaue Segmentierung und Auswahl von Kontaktdaten potentieller Neukunden möglich. Und Lesern des Neukunden-Magnet Weblog ist auch XING nicht mehr neu. Die Networking-Plattform erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und bietet hervorragende Möglichkeiten, um geschäftlich wie privat in Kontakt zu kommen (hier mein XING-Profil).

Smartdex ist ein Web 2.0-Startup und vereint diese Ansätze miteinander. So schreibt Gründer Sascha Langner (den wir schon aus seinen Beiträgen zum Business-Blog-Karneval kennen):

Smartdex ist eine Plattform zum Tauschen und Handeln von Firmenadressen und Ansprechpartnerinformationen. Jeder kann eigene Kontakte und Firmeninfos einstellen und dann über einen internen Verrechnungsschlüssel wiederum dafür die Kontakte anderer Mitglieder einsehen (“kaufen”) bzw. nach bestimmten Auswahlkriterien (wie z.B. Stellung im Unternehmen, Branche, etc.) gezielt nach Einträgen suchen und diese exportieren (z.B. für Werbemailings, etc.).

Ich finde diese Idee wirklich genial und habe die Plattform in der Betaphase selbst testen können. Vor allem die kostenfreie Nutzung und die Möglichkeit, aktuelles und geprüftes Adressmaterial bekommen zu können, halte ich für wesentliche Vorteile. Weitere Informationen stehen im marketingNEXT Weblog von Sascha Langner oder natürlich direkt auf der Smartdex-Website.

Verwandte Artikel:
2 KOMMENTAR(E)
zum Beitrag “XING + Schober = Smartdex”
Julia
Am 15. August 2007 um 18:18 Uhr

Fragt man denn seine Kontakte fairerweise vorher, ob sie derart weiterverkauft werden möchten? Oder sind alle Kontakte jeweils auch Mitglieder und ihre Daten für andere Mitglieder daher theoretisch sowieso zugänglich?

Sascha Langner
Am 16. August 2007 um 12:44 Uhr

Hallo Julia,

> Fragt man denn seine Kontakte fairerweise vorher, ob sie derart
> weiterverkauft werden möchten?
Defintiv. Und nicht nur fairerweise… die Einwilligung des Betroffenen ist sogar Plichtvoraussetzung für eine Eintragung bei Smartdex! Wir haben da sehr strenge Vorgaben. http://www.smartdex.de/agbs.php

Generell darf man bei uns nur Kontakte einstellen, die allgemein öffentlich zugänglich sind (also z.B. den Einkaufsleiter, der mit Kontaktdaten auf der Website seines Unternehmens gelistet ist) oder Kontakte von denen man die Erlaubnis zum einstellen hat. Das schränkt den Spielraum von Kontakten, die man einstellen kann, natürlich erheblich ein, doch das nehmen wir bewusst in Kauf. Auf der Plattform sollen nur Kontakte gehandelt werden, von denen klar ist, dass diese “unbedenklich” sind.

Jetzt kann man sich natürlich fragen, was wird denn da auf Smartdex überhaupt gehandelt? Ganz einfach: Im Web 2.0 Zeitalter stellen immer mehr Menschen ihre, wohlgemerkt geschäftlichen! Kontaktdaten, im Internet frei zur Verfügung. Diese Daten wollen wir mittels Community und Marktplatz bündeln und aktuell halten. Sieht man die schiere Masse von Hunderttausenden von Unternehmenswebsites, die ihre Ansprechpartner ganz offen listen, dann bekommt man ein Gefühl dafür, wie viele Daten heute frei zur Verfügung stehen, nur nicht aggregiert und gezielt nach Branchen, Position, Unternehmensgröße, etc. filterbar sind. Hier setzt Smartdex an.

> Oder sind alle Kontakte jeweils auch Mitglieder und ihre Daten
> für andere Mitglieder daher theoretisch sowieso zugänglich?
Generell werden auf dem digitalen Markplatz von Smartdex nur Kontakte “veröffentlicht”, die von Mitgliedern aktiv eingetragen und freigegeben wurden. Auch wer sich bei Smartdex einfach mal testweise anmeldet, stellt nicht automatisch auch seine Kontaktdaten ein.

Beste Grüße

Sascha Langner

2 TRACKBACK(S)
zum Beitrag “ XING + Schober = Smartdex”
Neukunden-Magnet | Marketing-Weblog der Agentur Thoxan aus Ostwestfalen » Suchmaschine für Dirketmarketing-Adressen
Am 28. November 2007 um 18:00 Uhr

[...] die Suche nach gutem Adressmaterial online gegangen; wir hatten damals schon über diese Kombination aus XING und Schober [...]