Website-Prüfungen auf dem Prüfstand


Geschrieben am Sonntag, 17. Juni 2007 von Thomas Kilian

Das Dr. Web Weblog hat eine Liste mit Tests, Sitechecks und Online-Tools veröffentlicht, mit denen Websites auf verschiedene Kriterien hin geprüft werden können. Ich hatte eigentlich vor, die verschiedenen Programme hier zu testen, bin aber bereits nach den ersten Versuchen ziemlich gefrustet, wie umständlich das ganze ist.

Sven Lennartz führt in seiner Liste die folgenden Links:

  1. Sitescore
  2. Webagogo
  3. Seitwert
  4. Grade A Website
  5. Microsoft Demographics Prediction
  6. urltrends
  7. Barrierecheck

…sowie einige weiterer kleiner Test-Seiten, auf die ich jetzt nicht näher eingehen will.

Sitescore versprach ein Ergebnis innerhalb von 20-40 Sekunden. Als nach fünf Minuten noch immer kein Resultat angezeigt wurde, habe ich mir das Ergebnis als Email zuschicken lassen, auf das ich nach einer Viertelstunde halben Stunde immer noch warte.

Bei Webagogo muss man sich anmelden, was ich gerne getan hätte, wenn das Formular auch funktionieren würde. Trotz des mehrfachen Ausfüllens konnte die Registrierung bislang nicht abgeschlossen werden. Also kein Test möglich.

Seitwert ist das leuchtende Beispiel aus dieser Reihe: Einfach, übersichtlich und verständlich gemacht. Habe ich schon häufiger benutzt und kann es nur empfehlen.

Grade A Website lädt gar nicht erst. Bekomme nur einen weißen Screen, egal in welchem Browser ich es versuche…

MS Demographics Prediction zeigt mir, dass 70 Prozent meiner Besucher Männer sind und 30 Prozent Frauen. Mehr Infos gibt es darüber hinaus nicht.

urltrends wartet mit einer ganzen Fülle von Statistiken, Diagrammen und Auswertungen auf. Für die ganz gewissenhaften sicher eine tolle Fundgrube – für mich zu unübersichtlich, wenn es mal schnell gehen muss.

Barrierecheck hat einen komplett anderen Ansatz und prüft eine Reihe von Kriterien im Sinne der Barrierefreiheit, d.h. ob Menschen mit Handicap meine Website lesen können. Schade, dass die Umlaute nur als kryptische Zeichen dargestellt werden. – Irgendwie will auch ich barrierefrei im Internet unterwegs sein…

Alles in allem eine eher magere Ausbeute des Praxistests. Seitwert werde ich vermutlich noch häufiger nutzen, weil es schnell und übersichtlich ist. Alles andere ist noch nicht ausgereift oder eher Spielerei.

Verwandte Artikel:
1 KOMMENTAR(E)
zum Beitrag “Website-Prüfungen auf dem Prüfstand”
Max
Am 27. Juli 2007 um 02:27 Uhr

Ich werde demnächst auch bei mir eine Liste von Tools veröffentlichen, vielleicht lohnt es sich auch bei mir reinzuschauen. Wollte noch sagen, das dieses Tool von Seitwert ist echt was Wert. ;-)))