Web 2.0-Techniken lassen Unternehmen effizienter arbeiten


Geschrieben am Dienstag, 24. April 2007 von Thomas Kilian

Elke Fleing - Selbst und Ständig WeblogIn diesem Artikel fasst Elke Fleing einen aktuellen Web 2.0-Report zusammen und erläutert, welche Vorteile und Chancen sich aus den Funktionen fürs Business entwickeln. Der Beitrag ist im “Selbst und Ständig”-Weblog in voller Länge mit einem weiteren Schaubild zu finden. Elke Fleing ist die Initiatorin der Business-Blog-Karnevals im deutschsprachigen Raum und hat vor ein paar Tagen hier schon Rede und Antwort gestanden.

Logo 3. Business-Blog-Karneval

Berlecon Research veröffentlichte gerade seinen neuen Report: “Web 2.0 in Unternehmen – Potenziale von Wikis, Weblogs und Social Software (Social-Bookmarking- und Social-Networking-Tools)”

In diesen Bereichen kann Web 2.0 Effizienzgewinne bringen:

  • Kommunikation
  • Wissensmanagement
  • interne Zusammenarbeit

Im Einzelnen:

Unternehmens-interne Kommunikation: Web-2.0-Anwendungen können E-Mails ergänzen oder sogar ersetzen. Überfüllte E-Mail-Postfächer werden so verhindert und die Empfänger entscheiden selbst darüber, wann sie welche Informationen über Feeds abrufen.

Wissensmanagement: Mit Hilfe von Weblogs, Wikis oder Social Bookmarks verbleiben Informationen nicht mehr bei einzelnen Mitarbeitern sondern sind zentral verfügbar und über Suchmaschinen abrufbar.

Interne Zusammenarbeit: Wikis könnten darüber hinaus als zentrale Projektplattform dienen. So sollen projektbezogene Informationen für alle Beteiligten unabhängig von Ort und Zeit einsehbar und in Echtzeit aktualisierbar und synchronisierbar sein.

Probleme wegen unbefugten Zugriffs gibt es wegen sehr leicht einzuschränkenden Zugriffsrechten auch bei heiklen Daten nicht.

Die Herausforderungen für den Web-2.0-Einsatz sind laut dem Berlecon-Report dann auch weniger technologischer als vielmehr organisatorischer Natur. (Ich möchte ergänzen: Und eine Frage der Einstellung gegenüber den Web 2.0-Technologien)

Nicht zuletzt erfordern – und fördern – Web-2.0-Anwendungen eine offene, dialogfähige und kritische Unternehmenskultur“, heißt es in der Analyse. Das Nutzenpotenzial könne sich nur in einer Kultur der Eigenverantwortung und der partnerschaftlichen Zusammenarbeit entfalten.

Tja, und genau hier dürfte bisher der Grund dafür gelegen haben, warum in Unternehmen nicht längst viel intensiver mit Web 2.0-Technologien gearbeitet wird. Gut Ding braucht Weile, vor allem, wenn es mit recht grundlegenden Veränderungen verbunden ist. Na, aber das wird schon…

Verwandte Artikel:
1 TRACKBACK(S)
zum Beitrag “ Web 2.0-Techniken lassen Unternehmen effizienter arbeiten”