Staubsauger-Marketing á la Guerilla


Geschrieben am Donnerstag, 26. Juli 2007 von Thomas Kilian

Mal wieder eine echt witzige Guerilla-Marketing-Aktion, die ich im Guerilla-Marketing-Blog gefunden habe (eine echte Fundgrube für diese spannende Werbeform):

Staubsauger Marketing á la Guerilla

Am riesigen Plakat eines MIELE-Staubsaugers hängt ein anscheinend angesaugter Heißluftballon. Hier wird mit einem schönen Bild die Kraft des Staubsaugers verdeutlicht. Die Kombination eines Plakats mit einem realen 3-D-Gegenstand halte ich für besonders gelungen.

Verwandte Artikel:
2 KOMMENTAR(E)
zum Beitrag “Staubsauger-Marketing á la Guerilla”
René J. Buchinger
Am 26. Juli 2007 um 21:00 Uhr

Ja, und warum sehe ich solche genialen Ideen nicht in Düsseldorf???

die-ostwestfalen
Am 27. Juli 2007 um 00:55 Uhr

In Rheda-Wiedenbrück, etwa 15 km entfernt vom Gütersloher Stammsitz der Firma Miele, scheint man die Saugkraft der Miele-Staubsauger auf die Probe gestellt zu haben.

http://bilder.nw-news.de/rheda-wiedenbrueck_heissluftballon_landet_auf_balkon/4/181904/181904.html

Hier landete ein Heissluftballon auf der Loggia eines Privathauses und faltete sich über das Dach. Gott sei Dank, ist den 4 Insassen bei der Notlandung nichts passiert. :-) Am Wohnhaus entstand allerdings ein nicht unerheblicher Sachschaden.

Manchmal ist Werbung realer als man denkt.

1 TRACKBACK(S)
zum Beitrag “ Staubsauger-Marketing á la Guerilla”