Online-Presseportale im Praxistest


Geschrieben am Donnerstag, 22. März 2007 von Thomas Kilian

Vor einiger Zeit haben wir eine Reihe von kostenlosen Online-Presseportalen in diesem Weblog vorgestellt. Die Liste ist lang, die Vielzahl der Anbieter mag abschrecken. Deshalb haben wir die Plattformen einem Praxistest unterzogen. Dabei haben wir Vorzüge und Nachteile der einzelnen Anbieter entdeckt, die wir Ihnen nun vorstellen wollen.

Presseportale im Praxistest

Die Presseportale unterscheiden sich in Reichweite, Möglichkeiten und Handhabung. Das größte Portal ist OpenPR mit 80.000 Beiträgen und 21.000 Autoren, es bietet außerdem die einfachste Handhabung und ermöglicht dem Autor einer Pressemitteilung, zusätzlich zum Text ein Bild hochzuladen. Ähnlich professionell präsentiert sich Businessportal24. Dort können Pressemeldungen in 19 verschiedenen Sprachen veröffentlicht werden, um Informationen global anzubieten.

Generell lassen sich über die offenen Portale mehr Leser erreichen, als mit denen, die einen Login erfordern. Dafür richten diese sich an eine exklusivere Zielgruppe. Je nach Branche und Zielstellung sollten Unternehmen also die Portale auswählen, die ihren Bedürfnissen am meisten nachkommen.

Detaillierte Informationen zu allen Portalen haben wir in einer Tabelle als PDF-Dokument zusammengestellt: Thoxan Praxistest Presseportale.

Verwandte Artikel:
5 KOMMENTAR(E)
zum Beitrag “Online-Presseportale im Praxistest”
Merla
Am 26. Juli 2008 um 01:18 Uhr

Danke für die kommentierte Liste – einige Links habe ich angeklickt und war erstaunt, bei new4press einen Artikel der NPD zur Wahl zu finden. Da dachte ich noch, das sei ein Ausrutscher. Bis ich gesehen habe, dass da etliche der Artikel braun eingefärbt sind.

Bei “Über uns” habe ich dies gefunden: “Die Mission von News4Press ist es, den Lesern interessante, demokratisch ausgewählte und unzensierte Meldungen anzubieten. Dabei möchte News4Press die Meldungen an eine möglichst breite Leserschaft verbreiten. News4Press steht für die Werte Meinungsfreiheit und Demokratie.”. Häh? Demokratisch ausgewählte Meldungen? Was’n das für ein PR-Verständnis?

Bei der Recherche im Netz habe ich u.a. diesen Blog-Eintrag gefunden: http://npd-blog.info/?p=1775.

Fazit: Man sollte dieses dubiose Presse-Portal von allen Empfehlungslisten streichen …

Liste kostenfreier Presseportale
Am 29. November 2008 um 19:41 Uhr

Im Zusammenhang mit der Zunahme der Wichtigkeit von Linkpopularität und Links in themenrelevanter Umgebung möchten auch wir Ihnen eine Liste kostenfreier Presseportale und Artikelverzeichnisse aufzeigen.

Frank
Am 15. Dezember 2008 um 19:37 Uhr

leider habt ihr einige leistungsfähige kostenlose Presseportale vergessen wie z.B. http://www.offenes-presseportal.de, wäre interessant eine umfassende Liste mit genutzen Kriterien im Vergleich zu bekommen.

Powerdienstleister
Am 15. Mai 2009 um 14:04 Uhr

Danke für die Zusammenstellung…

Kristin
Am 31. Mai 2010 um 08:19 Uhr

Eine aktuelle Liste der wichtigsten kostenlosen Presseportale bietet der Presseportal-Report 2010. Der Report erläutert die Bedeutung der Online-Presseportale für die Pressearbeit und vergleicht die aktuellen Daten zur Reichweite und zum Leistungsangebot der einzelnen Portale in einer tabellarischen Übersicht. Der Report steht unter dem folgenden Link als kostenloser PDF-Download zur Verfügung:
http://www.pr-gateway.de/white-papers/presseportal-report

1 TRACKBACK(S)
zum Beitrag “ Online-Presseportale im Praxistest”
Was leisten kostenlose Pressedienste? « WIRtschaft-AMateur-THEATER
Am 11. Juni 2007 um 21:40 Uhr

[...] eine erste Einschätzung eines Nutzers: “Einige wenige große werden genutzt und machen Sinn: http://www.neukunden-magnet.de/online-presseportale-im-praxistest“. Den Praxistest des Neukunden-Magneten gibt es dort auch zum [...]