Obligatorische Entspammung zum Wochenende


Geschrieben am Freitag, 05. September 2008 von Thomas Kilian

In der vergangenen Woche habe ich ja nach dem Schreiben meines Artikels “Bodo Schäfer spammt sich zur Million” festgestellt, dass es sich einfach gut anfühlt, seinen Spam von der Seele zu schreiben. Bloggen “entspammt” — toller Nebeneffekt und damit fast ein Muss zur regelmäßigen Vorbereitung auf das Wochenende. Denn ich habe natürlich auch diese Woche wieder einige interessante Emails für die Rundablage “P” erhalten.

GOOD NEWS -  ZLANGO ARRIVED IN GERMANY!!
“Zlango PR” [pr@zlango.de]

Mal ganz ehrlich – wer liest sich solche Emails durch, wenn sie im Posteingang landen?

SCHREI MICH NICHT AN, ALTER! möchte ich zurückbrüllen. Wer sich mit “PR” (= Public Relations, d.h. “Beziehungen zur Öffentlichkeit”) outet, der muss hier nicht so großspurig und unverschämt in mein Postfach trampeln. Aber es kommt noch besser:

Hallo Blogger, wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Zlango endlich in Deutschland genutzt werden kann!

Ey, wer ist denn “hallo Blogger”? Wohl ein bisschen zuviel Handy-Klingeltöne runtergeladen.

Da Sie über Marketing, Web2.0, Kommunikation oder innovative Mobilfunkthemen bloggen dachten wir, dass Sie genauso begeistert darüber sind wie wir. ;)

Falsch gedacht! Ob Zlango (erinnert mich irgendwie an diesen Zladko aus der ersten Big Brother Staffel…) nun endlich in Deutschland genutzt werden kann oder in Timbuktu weiter vor sich hindümpelt, ist mir völlig schnuppe. Und weil für den unverschämten Einmarsch nur ein “Ihr Zlango PR Team” völlig anonym verantwortlich zeichnet, gibt’s hier nicht mal nen Link zu der hirnverbrannten Mischpoke des neuen Online-Angebots!

Ach, das hat gut getan. — Und weil’s so schön war, kommt hier noch ‘ne zweite Email:

Betreff: Werbung muß verkaufen
Absender: De Cie GmbH
Unternehmens-Präsentation —— Unternehmens-Präsentation ——
Fahnen, Banner, Displaysysteme, Dekobanner, Textile-Großformate, Megaprints -
- – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – -
Sehr geehrte Damen und Herren,
” Werbung muß verkaufen – der Rest ist Ideologie”.

 

Kann doch nur Kopfschütteln ernten, oder? Wie stult, unpersönlich und unprofessionell geht’s denn bitte noch? Ist die Verzweiflung denn schon so groß, dass Menschen nicht mehr in der Lage sind, auf eine normale Art und Weise miteinander zu sprechen? Jetzt mal ehrlich, was ist so schwer an:

Betreff: Kooperationsangebot im Bereich Außenwerbung
Absender: Maja Prehn / De Cie GmbH
Sehr geehrter Herr Kilian,
bei der Suche nach Kooperationspartnern und Werbefachleuten sind wir im Internet auf Ihre Agentur gestoßen. Sehr gerne würden wir Sie als Partner für Außenwerbung gewinnen.

Mal ganz davon abgesehen, dass auch diese unerwünschte Email unter die Kategorie “SPAM” fällt, vermittelt sie mir doch, dass ich es mit einem denkenden Wesen zu tun habe. Stattdessen bespammt mich die De Cie GmbH mit unverständlichen Platitüden und PR-Blabla:

Wir verstehen darunter, daß Design und Gestaltung nicht nur der geschickte Umgang mit elektronischen Systemen gepaart mit Kreativität ist, sondern ein erlerntes und professionelles Handwerk.

Effizientes Handeln und Zuverlässigkeit zeichnet uns aus und sind unser Garant für eine starke und langfristige Geschäftsbeziehung.

Unser Motto heißt ,never stop’. Wir gehen voraus, stehen niemals still!

Ach wie schön wäre es, wenn das Motto lautete: “Never spam: Wir gehen nach Haus’ und sind jetzt ganz still!”… :) 

In diesem Sinne wünsche ich ein geruhsames und spamfreies Wochenende…

UPDATE: Thomas Scheurer hat sich auch zum Wochenende entspammt. Vielleicht machen wir ‘ne Bewegung draus? ;-)

Verwandte Artikel:
3 KOMMENTAR(E)
zum Beitrag “Obligatorische Entspammung zum Wochenende”
Jan (Aysberg)
Am 5. September 2008 um 20:46 Uhr

Ey Thomas, alter Blogger: Du läufst langsam zur Hochform auf! Selten so gelacht. Denk doch mal nach, ob Du daraus nicht auch eine Serie machst (“Zeigt her Euren Spam”).

Heute übrigens in der XING-Kontaktbox eine Kooperationsanfrage der Art, wie man sie lieber hat (vielleicht ist bei Dir ja auch schon die Texterstellungs-Kooperationspartnerin Viktoria U. aufgeschlagen): Prägnant, kurz und ohne Floskeln. Unschön letztlich aber, dass die Kontaktanfrage zweimal im Abstand von wenigen Stunden kam. Es sind die Feinheiten, die über “top” oder “flop” entscheiden.

Thomas Kilian
Am 6. September 2008 um 19:55 Uhr

Hey Jan, mach doch auch beim “Entspammen-vor-dem-Wochenende-Club” mit! Ich nehme Dich gerne als drittes Mitglied bei uns auf… ;-) Du wirst sehen, es geht Dir danach viel besser… man liest sich! CU Thomas#

Dominic
Am 8. September 2008 um 09:42 Uhr

hi thomas,

sorry konnte am freitag den beitrag nicht lesen aber habe mir dafür den wochenstart versüßt :)

aber gibst du den leuten da oben nicht das, was sie wollen? “PR”? ;) ich mein, auch kritik kann bei einer anderen sichtweise positiv sein.

aber zum lachen ist es auf jeden fall und das mit diesem entspamm club find ich gut, wie wäre es mit einem extra blog wo verschiedene leute über ihre spammails berichten?

leider kann ich zur zeit daran nicht teilnehmen weil mein spamschutz beste arbeit liefert. und nein, daß ist kein hilferuf für spam ;)

2 TRACKBACK(S)
zum Beitrag “ Obligatorische Entspammung zum Wochenende”
Regenbogen-Zauber mit Haftnotizen im Neukunden-Magnet | Marketing-Weblog Werbeagentur Thoxan Ostwestfalen
Am 12. September 2008 um 11:15 Uhr

[...] Kilian Dieses Wochenende will ich mal keine schlechte Stimmung verbreiten und setze in der Entspammungsserie heute einmal aus. Als Ausgleich dafür habe ich ein sehr schönes Video mit [...]

Das tut gut: Entspammung vor dem Wochenende im Neukunden-Magnet | Marketing-Weblog Werbeagentur Thoxan Ostwestfalen
Am 19. September 2008 um 16:16 Uhr

[...] Geschrieben am Freitag, 19. September 2008 von Thomas Kilian Wie versprochen, will ich die Entspammungs-Blogserie hier im Neukunden-Magnet gerne fortsetzen und habe für diese Woche einen Fall für Euch, [...]