Neue Energie aus Synergien gewinnen


Geschrieben am Freitag, 23. März 2007 von Franziska Hengstenberg

Aus der Biologie sind Symbiosen und andere Synergie-Effekte hinreichend bekannt: Bienen sammeln Blütenpollen als Nahrungsmittel und tragen auf ihrem Weg von Blume zu Blume zur Vermehrung der Pflanzen bei. Bestimmte Vögel befreien Nashörner von unbequemen Parasiten und ernähren sich gleichzeitig davon. Es gibt verschiedenste Formen der Kooperation, die für beide Seiten Vorteile haben.

KooperationDieses natürliche Prinzip wenden auch Unternehmen an, um ihren Erfolg zu steigern. Vielfach ist es günstiger, mit einem geeigneten Partner zu kooperieren, der ein ähnliches Ziel verfolgt, als sich allein in den Herausforderungen des Geschäftsalltags behaupten zu müssen.

So könnten etwa ein Arzt, ein Masseur und ein Büromöbelhersteller gemeinsam einen Informationstag zum Thema Rückenprobleme veranstalten. Der Arzt informiert über Ursachen, Auswirkungen und Vorbeugung. Hierbei verweist er auf die Schädlichkeit von falscher Sitzhaltung und bietet dem Büromöbelhersteller die Möglichkeit, seine rückenfreundlichen Lösungen vorzustellen. Der Masseur kann im Rahmen eines solchen Tages seine besonderen Anwendungen vorstellen, die Linderung bei schon bestehenden Schmerzen verschaffen. Alle drei profitieren vom erweiterten Besucherkreis durch die jeweiligen Kunden und Patienten des anderen und unterstützen ihre Geschäfte wechselseitig. Auch die Werbeausgaben für den einzelnen bleiben so überschaubar.

Wer mit anderen Unternehmen kooperiert und den Vorteil für den anderen genauso sucht, wie den eigenen Erfolg, kann Kosten einsparen, seinen Kundenkreis erweitern und sein Unternehmen positiv darstellen.

Verwandte Artikel:

Kommentarfunktion ist deaktiviert