Kundenbegeisterung und die Neukunden-Akquise


Geschrieben am Dienstag, 04. August 2009 von Thomas Kilian

Für die STRUPAT.Kundenbegeisterung aus Versmold haben wir als Agentur Ende Juli ein neues Weblog erstellt. Aber keine Sorge, der RSS-Feed des Begeisterungsblogs landet nicht nur deshalb in meinem Feedreader und durch diesen Artikel in Euren Gehörgängen, weil Ralf Strupat unser Kunde ist. Ich finde das Thema Kundenbegeisterung grundsätzlich spannend, hat es doch eine Menge mit der Neukunden-Akquise zu tun. In jedem Fall bin ich doppelt froh, dass wir für den gefragten Sprecher das Blog einrichten und ihm bei seinen weiteren Online-Aktivitäten zur Seite stehen können.

Kundenbegeisterung will gelebt sein

Was ich bei Ralf Strupat und seinem Team immer wieder feststellen konnte: Kundenbegeisterung will nicht nur kommuniziert sein – sie muss gelebt werden. In seinen Vorträgen und Seminaren zeigt Strupat Unternehmen, wie sie als “bunte Eier” aus der Masse des Wettbewerbs hervorstechen. Vor einem guten Jahr hatte ich im Neukunden-Magnet Weblog das gleichnamige Buch vorgestellt (damals kannte ich Ralf Strupat noch gar nicht) und seitdem herausgefunden, dass die Prinzipien im Strupat’schen Unternehmen selbst gelebt werden.

Bei einem Besuch im Begeisterungsland, einem restaurierten Bauernhof in Versmold (der mich als Resthof Fan natürlich begeistert!) konnte ich sehen, wie Kundenbegeisterung sich architektonisch ausdrückt. Das liebevoll und zugleich durchgehend orange eingerichtete Bauernhaus ist wirklich ein Hingucker!

Doch auch im Bereich des Kundenservice, im Umgang mit Anrufern am Telefon, bei der Kommunikation in der unangenehmen Situation einer Reklamation … überall zeigt sich, wie wichtig Kundenbegeisterung ist und wozu es führt, wenn Unternehmen diese auch leben. Ein Beispiel: Die Firma, wo wir unsere Stempel beziehen, hat früher ihren Rechnungen immer kleine Gummibärchen-Tüten beigelegt. Jetzt tut sie es – aus welchem Grunde auch immer – leider nicht mehr. Dann gab es neulich noch ein Problem mit dem Versand eines Stempels und schon ist der Lieferant in unserer Gunst ziemlich Richtung Nordpol gesunken. So einfach geht das …

Kundenbegeisterung in der Neukunden-Akquise

Gelebte Kundenbegeisterung ist allerdings auch kein Hexenwerk. So schnell wie es durch unangenehme Situationen nach unten gehen kann, so schnell kann es durch sinnvolle Maßnahmen zur Steigerung der Kundenzufriedenheit auch nach oben – und damit langfristig auch zu neuen Kunden führen. Die Beispiele innerhalb meiner Neukunden-Challenge haben zumindest gezeigt, wie sich mit kleinen Ideen schon eine Menge erreichen lässt.

Ich bin jedenfalls gespannt, was Ralf Strupat und sein Team im Begeisterungsblog noch für Geschichten rund um die Kundenbegeisterung erzählen werden und werde hier sicher immer mal von “drüben” berichten, wenn es spannende Themen mit Bezug zur Neukunden-Akquise geben sollte.

Verwandte Artikel:
1 KOMMENTAR(E)
zum Beitrag “Kundenbegeisterung und die Neukunden-Akquise”
Torsten
Am 7. August 2009 um 08:25 Uhr

Sehr schöner Artikel! Finde das Thema Kundenbegeisterung schon sehr wichtig.Man kann eigentlich viel darüber diskutieren.Danke für den guten Blog.