Kostenlos, aber nicht umsonst!


Geschrieben am Mittwoch, 17. Juni 2009 von Thomas Kilian

Es gibt solche Anfrage und es gibt solche Anfragen. Manche Anfragen erfordern eine Antwort für die Allgemeinheit.

Guten Tag
Ist das lesen der Artikel und das benutzen Ihres Blogs kostenlos?
Mit freundlichen Grüssen
Frederik Weber

Lieber Frederik, liebe Leser des Neukunden-Magnet Weblogs – das Lesen ist kostenlos, aber nicht umsonst. Wenn mit dem “Benutzen” eine praktische Anwendung der empfohlenen Schritte gemeint ist, lautet die Antwort ebenfalls: “Kostenlos, aber nicht umsonst!” 

Was gefällt, ist kostenlos, aber nicht umsonst!

Damit dürften wir auch hier wieder einmal für Klarheit gesorgt haben. In diesem Sinne: Lest, denn es ist zwar kostenlos, aber nicht umsonst.

Womit wir für die Suchphrase “kostenlos aber nicht umsonst” bei Google sicher bald auf den vorderen Plätzen stehen sollten. Und das ganz kostenlos, vielleicht aber auch ziemlich umsonst…

Verwandte Artikel:
7 KOMMENTAR(E)
zum Beitrag “Kostenlos, aber nicht umsonst!”
vanbassten
Am 17. Juni 2009 um 17:13 Uhr

ein bisschen traffic wirst du damit wohl generieren können; 16 abfragen monatlich laut google adwords keyword tool, wobei die werte ja nicht unbedingt exakt sind und andere keyword-kombinationen nicht berücksichtigt wurden. und ich habe dann auch etwas davon! :)

Tobias
Am 17. Juni 2009 um 17:39 Uhr

Guten Tag
Ist das lesen der Artikel und das benutzen Ihres Blogs kostenlos?
Mit freundlichen Grüssen
Frederik Weber

lol wer fragt den sowas an? aber das es nicht umsonst ist find ich schonmal prima :D

martin
Am 18. Juni 2009 um 00:37 Uhr

LOL, wenn SEO so einfach wäre, könnte man damit kein Geld verdienen…

Aurélie
Am 18. Juni 2009 um 08:42 Uhr

Hallo Thomas,

natürlich, neugierig wie ich bin, habe ich tatsächlich diesen Satz gegoogelt und… Dein Eintrag erscheint als erster auf der zweiten Seite. Nicht schlecht ;-)

Grüße aus dem hohen Norden,
Aurélie

Andreas Liebhart
Am 18. Juni 2009 um 21:19 Uhr

Im ersten Augenblick mag die Frage seltsam erscheinen, wenn ich allerdings drüber nachdenke, was im Internet so an Abzocke läuft, dann ist es nicht so unlogisch, nachzufragen. Ob von einer Abzockerseite dann auch eine ernstzunehmende Antwort käme, sei dahingestellt.

Ich finde es mutig, dass jemand nachfragt, auch auf die Gefahr hin, sich vielleicht lächerlich zu machen. Herr Weber, Hut ab! Ach ja. Auch Nachfragen ist kostenlos aber nicht umsonst!

Thomas Kilian
Am 23. Juni 2009 um 23:32 Uhr

Aktuell Platz 4 bei mehr als 1 Mio. Suchtreffer (23.6.) – sinnfrei, aber doch sehr effektiv, oder? Danke für Eure Kommentare…

Karl-Heinz Weidlinger
Am 31. Dezember 2009 um 00:13 Uhr

Ich finde den Artikel auch sehr interessant, weil der verdrehte Sinn oft sehr zum Nachdenken anregt. Ich kenne den Spruch als “Umsonst ist der Tod, aber er kostet das Leben”.

Ich wünsche allen Lesern einen guten Rutsch, Gesundheit und Erfolg für 2010.

Karl-Heinz Weidlinger

1 TRACKBACK(S)
zum Beitrag “ Kostenlos, aber nicht umsonst!”