Kaltakquise ist keine Horrorvorstellung!


Geschrieben am Montag, 04. Februar 2008 von Thomas Kilian

Schweiß auf der Stirn. Zittrige Hände. Aufgestellte Nackenhaare. Für viele sind dies erste Anzeichen einer schweren Erkältung bevorstehenden Akquise-Herausforderung. So erhielt ich am Wochenende eine sehr nette, ziemlich ausführliche und überraschend persönliche Email von einem – mir bis dato unbekannten – Leser des Neukunden-Magnet Weblogs und Kollegen aus der Medienbranche, der mir über seinen “Horror Kaltakquise” berichtete:

Das Thema „Kaltakquise“ ist für mich leider ein Begriff, den ich und auch viele andere Einzelkämpfer in der Medienbranche mit dem Begriff „Horror“ verbinden. Aber nicht nur die reine „Kaltakquise“ sondern auch generell das Thema „Neuakquise“ ist ein Thema, das nur missmutig mit einem halben Auge betrachtet wird.

Er arbeitet seit acht Jahren in der Branche und hat schon eine Reihe von Tiefschlägen erlebt:

Auf meine bisherigen Arbeiten habe ich durchweg positive Reaktionen meiner Kunden bekommen. Es mangelt jedoch an kontinuierlichen Aufträgen und alle meine Kunden kommen dann doch eher mit Klein- und Kleinstaufträgen die natürlich nicht immer die Lebenshaltungskosten decken. (…) Die Einnahmen bleiben daher im unteren Bereich und an manchen Tagen muss sogar schon einmal der eine oder andere Cent umgedreht werden.

Wir haben mittlerweile per Email einige Male hin- und hergeschrieben und ich habe die Erlaubnis, aus diesem “Fall” eine kleine Artikelserie zu machen.

Die Reihe “Kaltakquise ist keine Horrorvorstellung!” soll Freiberuflern und Kleinunternehmern helfen, ihre Anziehungskraft für neue Kunden zu steigern. Die ersten Blicke auf die Website sowie die Referenzen des Kollegen zeigen, dass hier zwar viel fachliches Know-How und technisches Equipment vorhanden ist, aber es noch einige Ansatzpunkte gibt, das eigene Marketing zu optimieren. Folgende Themen sind (zunächst) geplant:

  • Die Sichtbarkeit im Internet erhöhen
  • Nutzenformulierung statt Bullenschau
  • Mit Testimonials Vertrauen erzeugen
  • Projekte professionell präsentieren
  • Texte, die verkaufen
  • Gemeinsam sind wir stark!
  • (…)

Ich werde hierzu immer mal das eine oder andere Zitat von meinem neuen Kontakt unterbringen, den ich – aus verständlichen Gründen – nicht namentlich nennen möchte. Letztlich spielt die Identität auch keine Rolle, schließlich steht – so kann ich auch aus eigener Erfahrung sagen – jeder Existenzgründer, Freiberufler und Kleinunternehmer vor der Herausforderung, kontinuierlich neue Kunden zu gewinnen. Wollen wir doch mal sehen, wie wir uns gemeinsam diesem Thema nähern können. Wer von seinen eigenen Erfahrungen berichten möchte, kann sich gerne in den Kommentaren oder mit einer Email an Info(ät)Neukunden-Magnet(Pünkt)de beteiligen.

Verwandte Artikel:
2 KOMMENTAR(E)
zum Beitrag “Kaltakquise ist keine Horrorvorstellung!”
WM
Am 15. Februar 2008 um 14:34 Uhr

Naja, wenn man sich dieses Thema mal genau anschaut, geht es doch um die schmerzliche Erfahrung der Ablehnung. Keiner hat dies gerne, zu hören, nein danke, noch bevor man seine Leistung richtig erklären konnte. Und nach dem 20 Nein, innerhalb einer Stunde, fangen auch stärkere Kerle so langsam an an sich zu zweifeln…
Aber wie denn wenn man das ganze mal rum dreht, wenn wir uns bewußt werden, das wir eigentlich etwas Gutes, Nützliches, Sinnvolles anbieten und es der Gegenbüber meist aus Angst ja sagen zu können, es nicht zuläßt sich mit der Leistung auseinander zusetzen..
Mir hilft es dann immer wieder mir klar zu machen, das es halt auch Kunden gibt, die nicht die geistige Freiheit haben, sich mit etwas Neuem auseinanderzusetzen..
Umso mehr Freude macht es dann, wenn man einen offenen und postiven Interessenten gefunden hat., mit dem sich über sein Thema auseinander setzen kann.
In dem Sinne allen “Frustrierten” und sonstigen Kommunikationskämpfern, ein schönes Wochenende und in Zukunft mehr interessierte Zuhörer als Abwimmler.
Mit den besten Grüßen aus der Fächerstadt
Wolfgang Mahanty

Werbeagentur Netshake
Am 30. Dezember 2009 um 18:16 Uhr

Mich würde nur Erfolgquoten umstimmen könne. Das beste was ich bisher gehört habe ist 2%. Und dass ist für so viel aufwand viel zu wenig!

8 TRACKBACK(S)
zum Beitrag “ Kaltakquise ist keine Horrorvorstellung!”
Blogpause: Ich bin dann auch mal weg! im Neukunden-Magnet | Marketing-Weblog Werbeagentur Thoxan Ostwestfalen
Am 22. Juli 2008 um 16:13 Uhr

[...] Eure Vorbehalte gegen Neukunden-Akquise (Teil 1, Teil 2, Teil 3 – hier müsste ich auch mal [...]

Blogserie Suchmaschinen-Optimierung (3) im Neukunden-Magnet | Marketing-Weblog Werbeagentur Thoxan Ostwestfalen
Am 20. August 2008 um 09:34 Uhr

[...] Internetadresse. Hier werden meine Beiträge etwa wie folgt von WordPress veröffentlicht: http://www.neukunden-magnet.de/kaltakquise-ist-keine-horrorvorstellung — Der Domain folgt der Titel des geschriebenen Beitrags (”Kaltakquise ist keine [...]

Worauf es nun ankommt im Neukunden-Magnet | Marketing-Weblog Werbeagentur Thoxan Ostwestfalen
Am 10. Mai 2012 um 14:43 Uhr

[...] und des enormen Ranking-Erfolgsdrucks nicht mehr aushalte. Manchmal ist SEO wie Kaltakquise, eine echte Horrorvorstellung im Kampf um die vorderen Plätze. Wer permanent zwischen Depression [...]