Igel-Countdown 29 – Linktausch ist anstrengend und bringt nicht viel


Geschrieben am Mittwoch, 05. August 2009 von Thomas Kilian

Immer mal wieder erhalte ich Werbemüll per E-Mail, bei dem es sich um ein Angebot zum Linktausch handelt:

Guten Tag, mein Name ist … und ich arbeite für …ranking.com, eine SEO Firma, die Linkaufbau für Großkunden bertreibt. Zur Zeit bin ich auf der Suche nach Links für ein Glücksspielportal und tausche dazu Links von Seiten aus allen Bereichen. (…).de* habe ich während einer Recherche in einem Webkatalog gesehen und möchte gerne einen oder mehrere Links mit Ihnen tauschen.

Drehen wir den Spieß mal herum: Wieviel Aufwand bedeutet es wohl für mich als Linktauscher, passende Linkpartner zu recherchieren, anzuschreiben (“Klinken putzen”) und die getauschten Links im Auge zu behalten? Was bringt es mir, 3 oder 5 oder 15 getauschte Links zu erhalten, wenn andere Wettbewerber zig tausende Links haben? Diese Frage stellt sich auch ein Igel, der im Wettlauf auf dem virtuellen Steckrübenfeld mit dem Hasen mithalten möchte.

Natürlich bringt Linktausch was, aber bringt Linktausch WIRKLICH was? Das ist doch die Frage. Ich halte es persönlich für viel sinnvoller, mit pfiffigen Ideen automatisch passende Links zu erzeugen. Wie das geht? — Verrate ich gerne im Igel-Faktor und auch ein wenig in der nächsten Runde vom Igel-Countdown …

Verwandte Artikel:

Kommentarfunktion ist deaktiviert