Frisch gebloggt von der OMD


Geschrieben am Mittwoch, 17. September 2008 von Thomas Kilian

Auch wenn der erste Messetag der Online-Marketing Messe Düsseldorf (OMD) noch nicht vorbei ist, will ich eine kurze Pause nutzen, um meine Eindrücke von der “Leitmesse für Digitales Marketing” zu schildern.

online-marketing-duesseldorf-2008
  1. Besonders gefallen hat mir in diesem Jahr die – wenn auch ziemlich beengte – Blogger-Area in Halle 11. Der von roccaatune gesponsorte Stand mit freiem WLAN und leckerem Kaffee von Sonntagmorgen ist bereits seit dem Vormittag stark frequentiert und bietet mir die Möglichkeit, andere Blogger kennen zu lernen und meinen Pegel an Online-Konsum konstant aufrecht zu halten.
  2. Im Vergleich zum vergangenen Jahr sind noch mehr Aussteller in den zwei (naja 1,5) Hallen präsent, die über digitales Marketing in jeglicher Form informieren: Suchmaschinen-Optimierung, Performance Marketing, Email-Marketing und andere Online-Maßnahmen zur Kundengewinnung stehen auf der Messe im Vordergrund. Dazu schieben sich dieses Jahr noch größere Massen an Besuchern durch die Gänge.
  3. Habe dieses Jahr wieder eine ganze Reihe von Online-Bekanntschaften auf der Messe getroffen bzw. endlich mal persönlich kennen gelernt. Für solche Networking-Zwecke eignet sich die OMD ganz hervorragend. Viele meiner Blogger-Kollegen und andere Medienschaffende sind sowieso hier — eine ideale Gelegenheit zum Fachsimpeln und um gemeinsam über die Messe zu schlendern.
  4. Beim Schlendern springt mir – leider – wieder sehr wenig ins Auge, was für meine Zielkunden (Kleine und Mittelständische Unternehmen, KMU) sinnvoll und finanzierbar ist. Web 2.0 und Online-Marketing auf höchstem Niveau, Affiliate-Marketing und andere Buzz-Words werden zwar Standauf, Standab heiß diskutiert, lassen sich aber imho nur schwer in die unternehmerische Marketing-Praxis von KMU’s runterbrechen.

Mein abschließendes Fazit: Der Besuch der Online-Marketing Messe in Düsseldorf (OMD) ist und war zwar wieder lohnend im Sinne des Networkings, bietet mir aber wenig informatives Potential für unsere Agenturkunden. Wie sagte ein Gesprächspartner vorhin so treffend: “Die Messe ist super für uns Werbetreibende, aber wer sich als Kunde hierher verirrt, wird von den Angeboten absolut erschlagen.” Bin gespannt, wer von meinen Lesern diese oder andere Eindrücke und Meinungen mit uns teilen möchte…

Verwandte Artikel:
1 KOMMENTAR(E)
zum Beitrag “Frisch gebloggt von der OMD”
Dominic
Am 18. September 2008 um 07:45 Uhr

da hast du vollkommen recht thomas. erschlagen wird man da wirklich. ich war dieses jahr auf der suche nach einem guten sms dienstleister mit eigener software, bei der mehrere tausend sms direkt verschickt werden. ich glaube ich habe jede halle 10x durchforstet und ich habe zwar viele sms advertiser und sms marketingdienstleister gesehen und auch gesprochen… aber das eigentliche wieso ich da war, leider nein :(

zudem empfand ich es dieses jahr recht hektisch und viele firmen (unter anderem google) haben dieses jahr ihre pforten dicht gemacht. ich erinnere mich noch gut daran wie letztes jahr gedrückt und geschoben worden ist auf dem google stand.

trotz alledem hatte auch ich herrvorragende gespräche und freue mich aufs nächste jahr. vielleicht mit web 3.0 ? ;)

2 TRACKBACK(S)
zum Beitrag “ Frisch gebloggt von der OMD”
OMD 2008 Recap | Online Marketing und SEO Blog
Am 22. September 2008 um 13:40 Uhr

[...] einfach soooviele Gespräche. Noch nicht erwähnt habe ich auf jedenfall Lucien, Daniel, Thomas – nochmal sorry, irgendwie hat es nicht sollen sein mit dem längeren Gespräch – und [...]