Effektive Neukunden-Akquise in XING


Geschrieben am Freitag, 26. September 2008 von Thomas Kilian

Häufig erhalte ich bei XING Nachrichten von mir fremden Personen, die sofort in die Rundablage “P” wandern, weil…

  • a) unseriös
  • b) plump
  • c) dummdreist
  • d) unpersönlich

Bevor Ihr jetzt Euren Telefonjoker anruft oder 50:50 macht — es sind alle vier Antworten richtig. Mir geht es einfach nicht in den Kopf, dass selbst ein Netzwerk mit persönlichen Profilen (ich habe dort meinen Namen angegeben, ein Bild hochgeladen, Informationen über mich hinterlegt) es vielen nicht möglich macht, auf eine sozialverträgliche Art und Weise miteinander zu kommunizieren.

Heute hat der XING-Papst Joachim Rumohr einen Artikel veröffentlicht, der mit einem Beitrag im Neukunden-Magnet vor etwa einem halben Jahr (“XING macht aus Kaltakquise Warmakquise“) absolut konform geht. In die folgenden Bereiche ist der aktuelle Artikel gegliedert:

  • Nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen!
  • Wie kommen Sie gerade auf mich?
  • Geben Sie, bevor Sie nehmen
  • Nutzen Sie die Informationen aus dem XING-Profil
  • Die Betreffzeile
  • Ihre Eigenwerbung am Schluß
  • Handlungsaufforderung in das PS

Besonders gut gefällt mir, dass Rumohr am Ende auch ein Beispiel präsentiert, das bei mir sicher nicht direkt mit der Taste DEL beantwortet würde. Er berücksichtigt dabei jeden einzelnen Punkt aus seinem Artikel und bietet ein hervorragendes Beispiel für sinnvolle Neukunden-Akquise in XING. Prädikat “Lesenswert”!

Update 2012: Hier gibts weitere Infos zu diesem Thema:

Verwandte Artikel:
1 KOMMENTAR(E)
zum Beitrag “Effektive Neukunden-Akquise in XING”
Stefan
Am 27. September 2008 um 21:48 Uhr

die allerschlimmsten anfragen beginnen mit “Sehr geehrte Damen und Herren …” –> Mülleimer.

Gruß Stefan