Das ist die Chance meines Lebens!


Geschrieben am Donnerstag, 17. April 2008 von Thomas Kilian

Soll ich, oder soll ich nicht? Ich habe wieder lange mit mir gerungen. Die Jungs meinen es ja nicht böse – und dennoch ist es zum Teil so nervtötend, was ich an Emails und Anfragen von mir wildfremden Leuten erhalte, das muss ich Euch einfach mitgeben. Es folgt also mal wieder ein leicht satirischer Blick auf die Neukunden-Vertreibung Anti-Mitgliederwerbung, die so manche Leute mit vollem Ernst betreiben.

Bekomme also letzte Woche wieder eine schicke Email von einer @yahoo.de-Adresse. Absolut seriös das ganze.

Hallo Herr Kilian, ich suche Sie, glaube und hoffe ich jedenfalls.

Das fängt ja schon mal gut an. Ich bin der Traum seiner schlaflosen Nächte… Na, meinetwegen…

In 2-3 Wochen starte ich ein Online Programm, in dem  (Top-) Trainer über 30 Tage über unterschiedliche Aspekte des Verkaufs-Erfolgs referieren. Und ich hätte Sie gerne für ein 45-60 minütiges Teleseminar dabei, da Sie perfekt dazu passen würden, einen Part zu übernehmen.

Ehre, wem Ehre gebürt. Ich bin der perfekte Kandidat für ein Teleseminar! Da les’ ich natürlich gleich weiter…

Damit ich auch die besten Trainer finde bzw. für Sie die besten Zuhörer, kontaktiere ich in den nächsten 7 Tagen mindestens 100 Trainer.

Hm, also bin ich doch nur zweite, dritte, vierte Wahl? Leichte Zweifel am Horizont.

Wie genau das Programm aussieht, welche Trainer schon zugesagt haben (und ich kann Ihnen sagen, es haben schon Top-Trainer zugesagt), was die Vorteile für Sie dabei sind und welche Voraussetzungen so ein Programm für Sie erfüllen müsste, können wir gerne per E-Mail oder auch per Telefon besprechen.

Am Telefon besprechen. Eine Mobilfunknummer steht ein paar Zeilen weiter. Keine weitere Adresse, Firmenbezeichnung, Anbieterkennung, nur der Name, eine Handynummer und eine @yahoo.de-Emailadresse. Sollte dies doch nicht die Chance meines Lebens sein?

Die Internetseite www.power-mastermind.de steht leider noch nicht.  Doch hoffe ich, sie geht am Wochenende online.

Ah! Eine Internetseite! Enttäuscht schließe ich meinen Browser. Die Seite steht tatsächlich noch nicht. Meine Hoffnung liegt am Boden.

Szenenmusik. Streicher, leichtes Trommeln.
(Ein paar Tage später…)

Ich kann mir die Chance meines Lebens nicht entgehen lassen. Was ist, wenn ich doch der beste Mann für ein 45-60 minütiges Teleseminar bin? Ich will auf den Olymp. Ob die Seite wohl mittlerweile online ist?

Jahaaa! Mein Versuch ist von Erfolg gekrönt. Der Power-Mastermind lässt mich eintreten!

Power-Mastermind

Neugierig klicke ich auf das Video. Ein symphatischer junger Mann sitzt auf seinem Bürostuhl vor zwei ausladenden Bildschirmen und begrüßt mich freudestrahlend mit ebenso ausladender Gestik.

Willkommen aus dem sonnigen Berlin, obwohl ich zugeben muss: Heute regnet es ein wenig…

Ich liege am Boden. Doch es kommt noch besser.

Angepriesen wird mir tatsächlich die Chance meines Lebens. Auf der Website erhalte ich GENAU DIE Ressourcen, die ich benötige, um auch bald Ferrari fahren 250.000 € verdienen zu können.* (*verkürzte Darstellung, Anmerk. d. Red.)

Alles, was ich tun muss, ist meinen Namen und meine Emailadresse zu hinterlassen, damit ich den Freuden des Paradieses näher bin. Doch wieder kommen mir Zweifel. Kein Impressum vorhanden, das Rolling-Stones-Poster im Hintergrund sieht mehr nach Jugendzimmer, denn nach “großer weiter Welt” aus und die eindringliche Aufforderung, doch nun endlich meinen NAMEN und meine EMAILADRESSE genau HIER UNTEN einzutragen, verfehlt leider ihre Wirkung.

Ich mag nicht mehr. Sollen doch andere die Chance ihres Lebens nutzen. Wer hat Lust?

Verwandte Artikel:
7 KOMMENTAR(E)
zum Beitrag “Das ist die Chance meines Lebens!”
Gerhard Zirkel
Am 17. April 2008 um 19:58 Uhr

Schade, wenn ich nicht schon 250.000 Euro verdienen würde, hätte ich mich glatt angemeldet. :) Das Video von dem Typen ist sowas von überzeugend …

Aber ich steh halt mehr auf diese “Arbeiten auf der Ölplattform” oder “200.000 im Monat ohne Vorkenntnisse” Anzeigen in der Zeitung.

Gerhard Zirkel

Norbert Heidbrink
Am 17. April 2008 um 21:46 Uhr

Ich finde ja, viele, viele Leute sollten sich das Video angucken. Am besten mehrfach, damit man sich nicht vorschnell eine Meinung bildet. Da hätte er bestimmt viel Spaß dran und wäre glücklich, dass er soviel Zuspruch findet.

Blöd nur, dass so etwas das Transfervolumen ein wenig in die Höhe treibt …

Michael
Am 18. April 2008 um 09:14 Uhr

Hm, reden kann er ja.
Aber: Kein Impressum: Da droht die Abmahnung ….

Impossible
Am 22. April 2008 um 12:36 Uhr

Keine AGB’s, kein Impressum, keine weitern Infos…
Sehr seriös ;)

Isabell
Am 29. April 2008 um 12:52 Uhr

@impossible:

Sehr seriös, Du sagst es. So einem Menschen muss man doch vertrauen, so wie er rüberkommt: nett, sympathisch, kurz: Ich faßte sofort Vertrauen. Kaffeefahrt für Junggebliebene *lach

DP
Am 30. Mai 2008 um 11:06 Uhr

Hallo an alle, hallo Herr Kilian,

hier ist der nette, sympathische junge Mann.

Leider musste ich nicht nur dieses Video rausnehmen sondern auch das zweite .Nicht weil es Ihnen nicht gefallen hat, sondern ich meine Strategie geändert habe.

Ich möchte mich jedoch bei Ihnen bedanken, ganz ernsthaft. Das meine ich nicht ironisch oder zynisch. Denn wenn Sie nicht über mich geschrieben hätten, dann wäre auf meiner Seite am Anfang sicher tote Hose gewesen, so wie bei mir im Moment des Öfteren :)

Und das bringt mich auf eine ensthafte Frage:Ich habe in meinem Leben nämlich erst zwei Menschen kennen lernen dürfen, die noch keine Fehler gemacht haben. Das ist

a) meine Ex-Freundin und
b) der Thomas Kilian

Da meine Ex-Freundin nicht mehr mit mir redet :) gibt es also für mich wohl nur noch eine einzige Möglichkeit, an das geheime Wissen der Menschen zu kommen, die ohne Fehler durchs Leben gehen. Und deshalb bitte ich Sie hier ganz offen und direkt:

Machen Sie mit mir ein Interview/Podcast…. und wenn schon nicht zum Thema: “Wie gehe ich ohne Fehler durchs Leben und bin sogar noch glücklich dabei”, dann doch wenigstens zum Thema: “effektive Neukundengewinnung”

Mit freundlichen Grüssen

DP.

PS: Ach, jetzt will ich wenigstens etwas noch das Klischee des Verkäufers bedienen. Deshalb dieses kleine PS: Ich werde in naher Zukunft kostenpflichtige Produkte mit Beratern/Trainern aufnehmen. Und ich habe mir überlegt, wozu diese (Ihre) kritischen Stimmen gut sind. Und jetzt weiß ich es: Ich lade Sie, sobald die Aufnahmen stehen, dazu ein, diese Gratis als Beta Tester zu testen.( Ich hoffe, dieses Angebot wird jetzt nicht wieder in den Kakao gezogen)

Thomas Kilian
Am 6. Juni 2008 um 18:34 Uhr

Hallo,

freut mich sehr, dass Sie sich melden – nehmen Sie mir den Artikel nicht übel, geht ja nicht gegen Sie persönlich. Allerdings hatten Sie ja mich angeschrieben und nicht anders herum… da müssen Sie eine offene Antwort schon in Kauf nehmen.

Keine Sorge, ich ziehe Ihr neues Angebot nicht durch den Kakao, obwohl ich im Gegensatz zu Ihrer Ex-Freundin den einen oder anderen Fehler nicht abstreiten will, wir sind ja alle nur Menschen. Ich denke, es geht auch nicht um Fehlerlosigkeit, sondern um eine angemessene Form der Kontaktaufnahme.

Insofern ist meine Lust auf ein Interview oder Podcast mit Ihnen derzeit nach wie vor nicht besonders ausgeprägt. Aber vielleicht ändert sich das ja mal. Man begegnet sich ja immer zweimal im Leben – vielleicht beim nächsten Mal in anderer Form der Ansprache? Würde mich freuen!

Beste Grüße und schönes Wochenende,
Thomas Kilian