Terminhinweis: Zwei tolle Messen am 17. März 2010


Geschrieben am Montag, 22. Februar 2010 von Thomas Kilian Kommentare deaktiviert

Manchmal möchte ich mich zerteilen. Am 17. März ist es wieder soweit, aber meine Frau meint immer, ich soll bloß vorsichtig mit dem Brotmesser sein. Also muss ich mich dieses Jahr mal wieder entscheiden — die Wahl ist auf den Süden Deutschlands gefallen. An diesem Mittwoch werde ich bei der Aufschwung-Messe in Frankfurt zu Gast sein, zwei Mitarbeiter aus unserem Thoxan-Team vertreten mich bei der MEiM in Bielefeld.

Aufschwung-Messe am 17. März 2010 in Frankfurt/Main

Mein Blogger-Kollege Burkard Schneider hat mich eingeladen, an diesem Tag einen Vortrag über die erfolgreiche Neukunden-Gewinnung im Internet zu halten. Ich freue mich, von 14.30 bis 15.30 Uhr in Saal 2 über den Igel-Faktor zu sprechen und viele praktische Tipps zu diesem Thema zu geben. Würde mich sehr freuen, viele von meinen Lesern bei der Aufschwung-Messe in Frankfurt/Main zu treffen.

Aufschwung-Messe

Für alle Blogger hat Burkard wieder eine spezielle “Blogger-Lounge” organisiert:

Endlich einmal alle Blogger persönlich treffen, die man sonst nur vom Internet kennt! Hier trifft sich hier das Who-is-who der deutschsprachigen Business Blogger. Specials wie Exclusiv-Interviews mit ausgewählten Speakern machen den Tag noch interessanter. Der zentrale Treffpunkt für alle Blogger ist die „Blogger Lounge“. Ein W-LAN-Internetanschluss ist kostenlos vorhanden. Einfach Notebook mitbringen – fertig!

Ich denke, dass ich neben dem abwechslungsreichen Vortrags- und Messeprogramm sicher auch einige Zeit in der Blogger-Lounge verbringen werde. Wer sich mit mir verabreden möchte, kann gerne Kontakt per Formular, XING, Twitter oder andere Kanäle aufnehmen. Für Anmeldungen bis 12. März 2010 habe ich einen speziellen Gutschein-Code für Euch, mit dem der Eintritt frei ist.

Mehr Erfolg im Mittelstand – MEiM Bielefeld 2010

Die Messe für “Mehr Erfolg im Mittelstand” findet ebenfalls am Mittwoch, 17. März 2010 statt. Ein Besuch der MEiM ist absolut empfehlenswert – egal ob als Selbständiger, Unternehmer oder Führungskraft. Hochwertige Fachinformationen aus den verschiedensten Disziplinen, interessante Geschäftskontakte sowie ein vielfältiges Rahmenprogramm erwarten Sie – und das alles in der Stadthalle Bielefeld an einem Tag.

MEiM Bielefeld

Über einen Geschäftspartner von uns kann ich auch hier freien Eintritt organisieren. Markus Gehlken von der New-Profits GbR aus Bünde wird an diesem Tag um 16.30 Uhr zum Thema XING-Marketing referieren – hier wird es viele interessante Hintergrund-Informationen dazu geben, wie Sie noch erfolgreicher auf XING sein können. Wer Interesse hat, kann sich ebenfalls bei mir oder Markus melden und bekommt ein kostenfreies Ticket für die Messe in Bielefeld.

Kommentare deaktiviert
Verwandte Artikel:
Kommentare deaktiviert Igel-Faktor Termin Thoxan

Was in der Zwischenzeit passiert ist…


Geschrieben am Sonntag, 21. Februar 2010 von Thomas Kilian Kommentare deaktiviert

Liebe Leser des Neukunden-Magnet Weblogs und der gepflegten Akquise-Unterhaltung! Endlich geht es hier mit neuen Artikeln von mir weiter — Zeit für ein kurzes Update, was in der Zwischenzeit passiert ist:

Der Umzug ist geschafft, wir sind mit dem Team unserer Internetagentur nun in neuen (erweiterten, da gleiches Gebäude) Räumen tätig und freuen uns über viel kreativen Platz (400 Quadratmeter inkl. Fotostudio).

Internetagentur Thoxan

Parallel zu Renovierungsarbeiten, Umzug und Einrichtung des neuen Großraumbüros haben wir mit unserem Team die Projekte und Anfragen unserer Kunden weiter bearbeitet. Doch nicht nur deshalb hat sich das ganze Unterfangen ein wenig gezogen (4 Wochen); auch die Verdrahtung der Telefonanlage war eine Herausforderung für sich. Zwei ISDN-Leitungen + ein DSL-Anschluss = drei Kabel im Keller umklemmen. Doch der erste Techniker war ja nur für eine ISDN-Leitung gebucht, für die anderen Kabel müssten wir einen zusätzlichen Umzugsantrag stellen… *kopfschüttel*

Nun, ich will nicht jammern – jetzt ist alles überstanden, die Büroräume im Erdgeschoss sind schon wieder vermietet und werden im März von einem neuen Kunden bezogen (*gg*) – jetzt kann ich mich wieder den wirklich wichtigen Dingen widmen.

Veröffentlichungen, Artikel, Beiträge aus der Zwischenzeit

Wer meinem Twitter-Account folgt, hat vielleicht auch schon die eine oder andere Veröffentlichung mitbekommen, die in den vergangenen Wochen online gegangen ist. Für alle anderen hier eine Liste mit aktuellen Beiträgen:

Neukunden-Podcast

Igel-Faktor

Sonstiges

Soweit für den Moment. Mehr gibt es in Kürze, versprochen!

Kommentare deaktiviert
Verwandte Artikel:

In eigener Sache: Umzugs-Chaos bei Thoxan


Geschrieben am Montag, 01. Februar 2010 von Thomas Kilian (1 Antwort)

Nur mal ein kurzes Lebenszeichen von der Umzugsfront, damit Ihr wisst, wieso es hier im Blog zurzeit so “still” geworden ist. Nach zwei Wochen Renovierungsarbeiten (echter Tennisboden, den wir von einem Kunden geschenkt bekommen haben!), Kisten packen, Möbel schleppen … sind wir Ende der vergangenen Woche komplett in die 1. Etage des Bürogebäudes hochgezogen, in dem wir bereits seit 2006 mit Thoxan arbeiten. Nun breiten wir uns zusammen mit unserem Fotografen Dieter Obermeyer auf über 400 Quadratmetern aus – viel Platz für kreative Ideen, offene Kommunikation und Gespräche mit unseren Kunden.

Erste visuelle Eindrücke aus der iPhone-Kamera, richtig schicke Bilder gibt es in einigen Wochen, wenn alles fertig eingerichtet ist. Schließlich haben wir ja einen Fotografen mit an Bord, der über diese Qualität nur müde lächeln (oder den Kopf schütteln) kann…

Thoxan Umzug 01

Thoxan Umzug 02

Thoxan Umzug 03

Thoxan Umzug 04

Bitte gebt mir/uns noch einige Tage Zeit, bis sich alles wieder normalisiert hat (über meinen Leidensweg mit der Telekom schreibe ich ein anderes Mal …) – bald gibt’s wieder mehr von mir zu hören!

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Zum neuen Jahr: Kostenloses Webdesign für alle!


Geschrieben am Mittwoch, 06. Januar 2010 von Thomas Kilian (3 Antworten)

Ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr wünsche ich Euch, liebe Leser des Neukunden-Magnet Weblog. Und damit dieser Wunsch in Erfüllung geht, gibt es in 2010 kostenloses Webdesign für alle!

Warum Webdesign 2010 für alle kostenlos ist

Sicher kennt Ihr alle das Prinzip von Angebot und Nachfrage. Und eben diese massive Nachfrage führt dazu, dass Webdesign in 2010 für alle kostenlos sein sollte. Einige Beispiele gefällig, die per E-Mail oder Kontaktformular in den vergangenen Wochen hier eingetrudelt sind?

Wie ich bei ihnen auf der Homepage bereits gelesen haben machen sie Webdesign Sponsoring. Ich bin CoLeader (Stellverträtender Chef) eines Counter-Strike Source Clanes, und wollte nachfragen, ob sie uns ein Webdesign erstellen könnten. Als gegenleistung würden wir ihre Banner auf der HP wie bereits bei unseren anderen Sponsoren unter dem Abteil ‘Partner’ und ‘Sponsoren’ velinken.

(…)

Erstellung einer Webseite (einseitig) zur grafischen Darstellung der von mir in Zukunft anzubietenden Leistungen. Bei guten Konditionen und einem sauberen Endprodukt wäre ich gerne bereit, noch weitere Folgeaufträge bezüglich des Vorhabens zu vergeben.

(…)

Nun zu meiner Frage. Ich wollte fragen, ob Sie auch Homepages bzw. ein Design sponsern. Ein Freund und Ich machen Musik. Er singt und ich rappe deutsch. Wir haben einige Auftritte, benötigen aber in Zukunft eine richtige Homepage, da unsere Myspace Seiten nicht so richtig gut sind. Als Gegenleistung würden wir natürlich auf der Homepage für Sie Werbung machen.

(…)

Wer kann denn da zu kostenlosem Webdesign noch “nein” sagen?

Ich.

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Märchenhafte Podcasts und andere Ohrwürmer


Geschrieben am Donnerstag, 26. November 2009 von Thomas Kilian (1 Antwort)

Wie Ihr wisst, bin ich ein absoluter Podcast-Fan. Ich finde es einfach klasse, die kurzen Audio-Folgen auf dem Weg zur Arbeit oder beim Laufen mit unserem Golden Retriever Eddy aufs Ohr zu kriegen. Neben unserem eigenen “Neukunden-Podcast” haben wir nun als Agentur zum ersten Mal einen Podcast für einen unserer Kunden konzipiert und umgesetzt.

“Märchen von der Unternehmensnachfolge” im Podcast

Der Unternehmensnachfolge Podcast der Hadenfeldt GmbH beschäftigt sich mit der Frage, wie eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge gelingen kann. Finanzberater Claus Hadenfeldt erzählt im gleichnamigen Weblog das “Märchen von der Unternehmensnachfolge“. In der ersten Folge des neuen Audio-Podcasts steht er im Interview selbst Rede und Antwort.

Unternehmensnachfolge Podcast

Das akustische Angebot richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer, die vor der Entscheidung stehen, ihr Lebenswerk an die nächste Generation zu vererben, an Berater und Experten auf diesem Gebiet sowie an Mitarbeiter und Menschen, die von einer Unternehmensnachfolge in ihrem Betrieb betroffen sind. In den kommenden Folgen wird es um Themen wie “Streit in der Familie”, die “Herausforderung der Liquiditätssicherung”, “externe versus Familiennachfolge”, “Beratung in der Unternehmensnachfolge” und viele weitere Aspekte gehen.

Ich bin wirklich gespannt, wie Ihr die erste Folge des Unternehmensnachfolge Podcasts findet und ob Ihr Ideen und Verbesserungsvorschläge für uns (und auch für Claus Hadenfeldt) habt. Schreibt Euer Feedback gerne in die Kommentare hier oder drüben im Unternehmensnachfolge Weblog.

Neukunden-Ohrwürmer können 20. Jubiläum feiern

Nicht nur der erste Kunden-Podcast unserer Agentur ist veröffentlicht, — mittlerweile können wir auch im hauseigenen Neukunden-Podcast ein schönes Jubiläum feiern. Im November ist die 20. Folge erschienen, in der ich den Kommunikations-Experten und Autor Volker Remy interviewen durfte. Unser Thema: Neukunden-Gewinnung für Agenturen – spannend!

Neukunden-Podcast - Marketing-Podcast aus Ostwestfalen

In der 21. und 22. Folge bin ich dann – um mal die Seiten zu wechseln – im Gespräch mit Unternehmen, die neue Kunden suchen. Der Stromanbieter Clevergy und die Internetplattform Käuferportal stehen mir Rede und Antwort. Weitere Folgen mit interessanten Interviewpartnern zu Themen aus dem Bereich Neukunden-Gewinnung, Marketing & Kommunikation sind schon in der Pipeline und erscheinen alle 10-14 Tage im Neukunden-Podcast. Hört doch einfach mal rein!

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Freunde schaden nur dem, der keine hat!


Geschrieben am Montag, 16. November 2009 von Thomas Kilian (2 Antworten)

Das gilt auch in der Neukunden-Gewinnung. Insofern braucht es manchmal etwas Zeit, in Beziehungen zu investieren. Denkt bei allem “Rödeln” in der Akquise auch mal daran, Pausen zur Beziehungspflege einzubauen. Wenn es hier mal etwas ruhiger ist, liegt das u.a. daran, dass ich diese Zeiten brauche, um auch morgen noch kraftvoll akquirieren zu können.

Wann schnacken wir mal wieder? / Wann lernen wir uns endlich kennen?

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Vielen Dank für die Rezensionen des Igel-Faktors!


Geschrieben am Sonntag, 08. November 2009 von Thomas Kilian Kommentare deaktiviert

Als frisch gebackener Autor interessiert mich vor allem:

  • Verkauft sich mein Buch?
  • Wie kommt das Buch an?
  • Wer spricht oder schreibt darüber?

Insofern freut es mich über die Maßen, dass bereits mehrere hundert Exemplare des Igel-Faktors über den (zumeist virtuellen) Ladentisch gegangen sind, dass die Feedbacks überwiegend sehr positiv ausfallen (sowohl von meinen Branchenkollegen als auch von der konkreten Zielgruppe) und dass sich in der Zwischenzeit auch schon etliche Rezensionen, Buchtipps und Interviews angesammelt haben. Alle Beiträge liste ich im Pressespiegel des Igel-Faktors auf. Auf eine kleine Auswahl will ich in diesem Beitrag gerne noch mal gesondert eingehen:

Interview / Audiobeitrag auf neudeutsch

Vor zwei Wochen war ich bei Michael Zerban in Düsseldorf zu Gast, mit dem ich eine gute halbe Stunde über die Neukunden-Gewinnung im Internet geplaudert habe. Herausgekommen ist ein toller Audio-Beitrag mit Interview-Sequenzen aus dem Gespräch, der zeigt, dass es das Internet allein auch nicht richten kann (Direktlink zum Beitrag).

Artikel in der regionalen Presse

“Ein Agenturleiter aus Löhne schreibt ein Buch.” Das schien mir ein guter Aufhänger für die Kontaktaufnahme zur regionalen Presse zu sein. Das Westfalenblatt kam und berichtete, die Neue Westfälische legte nach (jeweils mit freundlicher Genehmigung, Text und Bild: Sonja Töbing (WB) und Martin Fröhlich (NW)). Tolle PR!

Rezensionen

Besonders schön finde ich es, wenn jemand mein Buch liest und ganz subjektiv bewertet. Die reine Ankündigung und der Hinweis auf den Igel-Faktor ist klasse, aber eine echte Rezension lässt mein Herz immer höher schlagen. Hier einige Beispiele:

Auch allen anderen möchte ich ganz herzlich danken, die bei XING, Twitter, in ihren Blogs oder anderen Online-Medien auf den Igel-Faktor hinweisen. Wenn ich im Pressespiegel jemanden vergessen haben sollte, meldet Euch bitte einfach kurz bei mir.

Kommentare deaktiviert
Verwandte Artikel:

Hilfe ich bin abgemahnt! Was nun? (Teil 3)


Geschrieben am Freitag, 06. November 2009 von Thomas Kilian (4 Antworten)

Nachdem ich durch eine beantragte Fristverlängerung die Möglichkeit hatte, meinen Urlaub in Ruhe zu genießen, stand direkt nach meiner Rückkehr die Frage an, wie ich jetzt am besten auf die Abmahnung reagieren soll. Also habe ich mich direkt mit meinem Anwalt kurzgeschlossen. Er wies mich darauf hin, dass es in den meisten Fällen nicht ratsam ist, eine Unterlassungserklärung wie gefordert zu unterschreiben, sondern diese zu modifizieren.

Beratung durch einen spezialisierten Anwalt ist zu empfehlen

Parallel hatte ich schon im Internet recherchiert, um einige Hintergründe zum Thema Abmahnungen zu erhalten. Ganz hilfreich fand ich beispielsweise die Website Abmahnung UWG, doch auch diese konnte mir keine verbindliche Antwort auf die Frage geben, wie ich mit “meiner” Unterlassungserklärung konkret umgehen soll. Ich bin daher meinem Anwalt Norman Wierz echt dankbar, dass er mich souverän und kompetent beraten hat:

Norman hat zunächst beim gegnerischen Anwalt angerufen, um den aktuellen Sachstand zu erfragen und das weitere Vorgehen zu besprechen. Bei der Gelegenheit hat er für mich sogar eine deutliche Kostenreduzierung ausgehandelt. Dann hat er die Unterlassungserklärung etwas gekürzt, den Wortlaut in weiten Teilen aber unverändert gelassen, damit die Modifizierung auch akzeptiert wird. Diese Dinge wurden ja bereits mündlich mit dem gegnerischen Anwalt geklärt.

In der Zwischenzeit habe ich die Kostennote der Kanzlei erhalten und damit “grünes Licht” für die modifizierte Unterlassungserklärung bekommen. Seit ich in der vergangenen Woche die Anwaltskosten überwiesen habe, ist die Geschichte komplett vom Tisch. Ich kann jetzt wieder nach Vorne schauen und meine Energien für andere Dinge, z.B. zum Bloggen einsetzen…

Fazit zur Abmahnung im Neukunden-Magnet Weblog

Mein Fazit: Neben unnötigen Kosten und viel Zeit für Recherche, Telefonate und Briefe hat mich die ganze Geschichte auch echt Nerven gekostet. Ich wollte einfach keinen weiteren Fehler machen, der mich noch mehr unnötiges Geld kostet. Vor allem durch das schlechte Timing mit meinem Urlaub und dem Urlaub meines Anwalts kam noch zusätzlicher Stress dazu.

Ich kann nur jedem raten, sich beim Bloggen vorab schlau zu machen, mit welchen Äußerungen gegenüber dem Wettbewerb eine Abmahnung drohen kann. Bei kritischen Themen würde ich in Zukunft meinen Anwalt vor der Veröffentlichung kurz kontaktieren, – das ist auf jeden Fall günstiger (und nervenschonender) als die Abmahn-Nummer noch einmal zu erleben…

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Hilfe ich bin abgemahnt! Was nun? (Teil 2)


Geschrieben am Mittwoch, 04. November 2009 von Thomas Kilian Kommentare deaktiviert

Soweit schön und gut, wie mir Wikipedia die wichtigsten Fakten zum Thema Abmahnung mitteilt:

“Eine Abmahnung ist die formale Aufforderung einer Person an eine andere Person, ein bestimmtes Verhalten künftig zu unterlassen. Sie hat die Funktion, Streitigkeiten auf direktem und kostengünstigem Weg ohne Einschaltung eines Gerichts beizulegen.”

Nun hat es also auch mich und unser Neukunden-Magnet Weblog getroffen. In dieser kleinen Blogserie möchte ich Euch zeigen, wie wir als Agentur mit der Abmahnung umgegangen sind – vielleicht ist diese Schilderung auch für den einen oder anderen hilfreich.

Die Gründe für eine Abmahnung sind vielfältig: Fehlende Angaben im Impressum (und ein Wettbewerber, der einen bewusst dafür abmahnen möchte; Stichwort “Abmahnanwälte”), die Verwendung von fremdem Bild- oder Textmaterial (Urheberrecht) oder wie in meinem Fall eine unrechtmäßige Äußerung über einen Marktbegleiter.

In den meisten Fällen wird einer Abmahnung direkt eine Unterlassungserklärung beigefügt:

abmahnung04

Ganz großes Problem für uns: Die Abmahnung ging bei uns erst am Freitag, 2. Oktober 2009 am späten Vormittag per Post ein. Ich hatte meinen ersten Urlaubstag und war schlecht greifbar, unser Anwalt weilte ebenfalls im Ausland, so dass wir uns nicht einmal ordentlich beraten konnten. Wie sollten wir denn nur diese kurze Frist einhalten?

In solchen Situationen gilt: Ruhe bewahren, aber nichts auf die lange Bank schieben. Wer an dieser Stelle die Abmahnung einfach nur ignoriert oder gar in den Papierkorb wirft, geht das Risiko einer gerichtlichen Auseinandersetzung ein. Und die kann – sofern die Abmahnung zulässig ist – ein ziemliches Loch ins Geldsäckel reißen.

Wir haben den abgemahnten Artikel aus dem Neukunden-Magnet Weblog direkt gelöscht, um den Stein des Anstoßes erstmal aus dem Weg zu räumen. Am Montag (5.10.) hat meine Assistentin dann folgenden Brief an den gegnerischen Anwalt verschickt:

*************************************************************************

Betreff: Ihr Abmahnschreiben vom  30.09.2009, Aktenzeichen XXXXXXXX

Sehr geehrter Herr XXXXXXXX,

wir beziehen uns auf das o. g. Abmahnschreiben. Sie haben uns eine Frist bis zum 02.10.2009 um 13 Uhr gesetzt, die unmöglich für uns einzuhalten war. Ihr Schreiben ging erst Freitag Vormittag bei uns ein und unser Geschäftsführer, Herr Thomas Kilian, ist noch bis einschließlich 11.10.2009 im Urlaub. Dort ist er per E-Mail und Telefon nicht zu erreichen.

Bevor wir Stellung nehmen können, möchten wir die Angelegenheit prüfen. Wir haben den beanstandeten Artikel bereits am Freitag Nachmittag aus dem Netz genommen und werden und uns schriftlich bis zum 15.10.2009 äußern.

Mit freundlichen Grüßen

(Unterschrift)

*************************************************************************

Wichtig scheint mir, in dieser Situation keine voreiligen Aussagen zu treffen und schon gar nicht die Unterlassungserklärung ohne Rücksprache mit einem auf IT-Recht spezialisierten Anwalt zu unterschreiben. Hier gibt es weitere Hürden, wie wir im dritten Teil meiner Blogserie noch sehen werden…

Kommentare deaktiviert
Verwandte Artikel:
Kommentare deaktiviert Allgemein Internet Public Relations Thoxan

Hilfe ich bin abgemahnt! Was nun? (Teil 1)


Geschrieben am Dienstag, 03. November 2009 von Thomas Kilian (5 Antworten)

Abmahnungen sind ja zurzeit wieder ein gern gebloggtes Thema, bei dem sich viele Davids gegen scheinbar übermächtige Goliaths zur Wehr setzen. Als ich am 12. Oktober aus dem Urlaub zurückkam, begrüßte mich in der Agenturpost ebenfalls ein anwaltliches Schreiben. Abmahnung wegen unlauteren Wettbewerbs:

abmahnung01

Puuuuuuhhh.

Auslöser war ein Artikel im Neukunden-Magnet Weblog, bei dem ich zwar auf die Nennung des Firmennamens verzichtet hatte, aber – um ganz ehrlich zu sein – nicht gerade höflich mit meinem Marktbegleiter umgegangen bin. Nach Beratung mit meinem Rechtsanwalt und auch nach Rücksprache mit einem netten Blogger-Kollegen musste ich einsehen:

Da habe ich wirklich Mist gebaut.

Ich möchte daher diesen Artikel zunächst einmal dafür nutzen, mich bei meinen Kollegen zu entschuldigen.

Ein solcher Beitrag wird nicht mehr vorkommen, das habe ich aus der Geschichte gelernt. Wäre mir aber auch ehrlich gesagt zu teuer, schließlich habe ich in der Zwischenzeit eine Unterlassungserklärung unterzeichnet, die mir bei Zuwiderhandlung eine empfindliche Vertragsstrafe beschert.

Im anwaltlichen Schreiben gibt es nun eine Reihe von Paragraphen und Faktoren, die belegen, wieso ich mir für meinen Artikel eine Abmahnung eingefangen habe:

abmahnung02

(…)

abmahnung03

Selbst als juristischer Laie wird mir schnell deutlich: “Hui, Finger verbrannt!” Was bin ich auch so dämlich, mich ausgerechnet an meinem Wettbewerb zu vergreifen?

Habe hier ja schon bereits einige Male im Rahmen meiner Blogserie “Entspammung zum Wochenende” vom Leder gezogen, doch sind diese Beiträge aufgrund einer unverlangt zugesendeten E-Mail-Nachricht entstanden und betreffen andere Branchen. Hier lässt sich also keine Angriffsfläche für eine Abmahnung finden.

Und wie komme ich nun aus der Nummer wieder raus? Das lest Ihr im zweiten Teil meiner kleinen Blogserie “Hilfe ich bin abgemahnt! Was nun?”

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:
Seite 2 von 1512345...10...Letzte »