Seminar: Kirche und Gemeinde im Zeitalter von Web 2.0


Geschrieben am Mittwoch, 15. April 2009 von Thomas Kilian (2 Antworten)

Keine Kirche, kein Verein, keine Gemeinde kann es sich heute (eigentlich) noch leisten, sich nicht im Internet zu präsentieren. Zu groß sind die Vorteile: aktuelle Informationen, leichte Vernetzung, günstige Werbemöglichkeiten und manches mehr. Und doch gibt es noch immer viele “weiße Flecken” oder langweilige – und schlimmstenfalls veraltete – Seiten im Web. Dabei ist es für Gemeinden und Vereine weder schwierig noch teuer, einen ansprechenden Webauftritt zu unterhalten.

In unserem praxisorientierten Seminar lernen Sie die Möglichkeiten kennen, auch mit geringem Budget und einfachen Mitteln eine ansprechende, funktionale und leicht zu bearbeitende Website zu erstellen. Auch neue Technologien des so genannten “Web 2.0″ wie Weblog, Podcast und Wiki werden im Workshop unter die Lupe genommen. Selbstverständlich geht es dabei auch stets um die Umsetzbarkeit im Rahmen Ihrer individuellen Gegebenheiten in Kirche und Verein.

Termin: 07.-08.05.2009
Ort: Wetzlar, Christliche Medienakademie
Referent: Thomas Kilian
Preis: 139,00 EUR

Weitere Informationen und Anmeldung

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Erfolgspotentiale abseits eingefahrener Wege


Geschrieben am Donnerstag, 27. März 2008 von Thomas Kilian (3 Antworten)

Umsatz-Chancen 2008 

Herzliche Einladung an alle Unternehmer aus der Region Ostwestfalen-Lippe (OWL): Am 14. April findet ab 19.00 Uhr die Veranstaltung “Umsatz-Chancen 2008” in Minden statt, bei der ich zusammen mit anderen Kollegen aus der Branche zum Thema Online-Marketing referiere.

Erleben Sie in drei spannenden Kurzvorträgen, wie Sie mit Hilfe der neuen Medien bislang noch ungenutzte Umsatzchancen gewinnbringend nutzen können. Die Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer und Marketingleiter aus Ostwestfalen und wird von Unternehmen durchgeführt, die sich hier in der Region engagieren. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 35 Personen. Die Seminargebühr beträgt 35,- € (zzgl. 19% MwSt.).

Mein Thema an diesem Abend lautet “Kundenbeteiligung im Internet – Weblogs entwickeln Interessenten zu Kunden“: Die Beteiligung von Internet-Surfern am „Lebensprozess“ einer Homepage bekommt immer mehr Bedeutung. Statt nur Informationen abzurufen, erfolgt eine wechselseitige Kommunikation über das Internet. Eine große Chance für jedes Unternehmen, neue Kundenpotentiale zu erschließen.

Die zwei weiteren Vorträge drehen sich um die Frage “Ist Ihr Internet-Auftritt das Spiegelbild Ihres Unternehmens? – Neukunden informieren sich im Web” (Mike Therolf, Unternehmen Online) sowie um Imagefilme: “Bewegte Bilder bewegen Menschen – Unternehmensfilme als Image- und Know-how-Träger” (Ralf Springhorn, Springhorn.Media).

Da die Teilnehmerzahl auf 35 begrenzt ist, empfiehlt sich eine schnelle Anmeldung: Umsatz-Chancen 2008

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Unternehmerforum: Meeting with Aliens


Geschrieben am Freitag, 22. Februar 2008 von Thomas Kilian (5 Antworten)

Aktive Neukundengewinnung und Vertrieb sind heutzutage für fast jede Branche ein absolutes Muss. Doch so einfach wie früher ist es schon lange nicht mehr. Nur von Anzeigen und Mund-zu-Mund-Propaganda kann kein Betrieb mehr leben. Das Unternehmerforum OWL, ansässig im IZF (Innovationszentrum Fennel) in Bad Oeynhausen, unterstützt Existenzgründer und Unternehmer aus Ostwestfalen aktiv bei Entwicklung, Marketing und Vertrieb. Ab März 2008 beginnen verschiedene Beratungen, Meetings und Workshops.

Meeting with Aliens - Marketing

Am 28. Februar 2008 um 18.00 Uhr findet für Selbständige, Führungspersonen und Unternehmer die Veranstaltung „Meeting with Aliens“ statt – eine tolle Gelegenheit, erstklassige Networking-Kontakte zu bekommen und zusätzlich vom fachlichen Know-How der Referenten zu profitieren. Der Eintritt ist frei.

An diesem Abend stehen alle Referenten in persönlichen Gesprächen zur Verfügung, außerdem gibt es kostenfreie Tipps zum Mitnehmen. Eine bessere Möglichkeit bietet sich kaum, um neue Impulse und Kontakte zu erhalten. Das Programm bietet für jede Branche etwas und gestaltet sich wie folgt:

  • 18.00 Uhr:
    Networking und Austausch – eine erste Kennenlernrunde in gemütlicher Atmosphäre
  • 19.00 Uhr:
    Kurzreferat und Diskussion: Erfolg braucht Strategie (Dipl.-Wirt.-Ing. Wiltraud Natzke)
  • 19.30 Uhr:
    Impulsvorträge und Workshopvorstellungen zu den Themen: 

    • Der Online-Shop – Verkaufen im World Wide Web (Jörg Kütemeier) 
    • Guerilla Marketing – Ideen schlagen Budget (Thomas Killian) 
    • Endlich Geschäftskontakte über Xing (Markus Gehlken) 
    • Der Luft- und Raumfahrtstandort – Wie entscheidend ist die Globalisierung (Dirk Schleef) 
    • IT-Sicherheit – wie gefährdet ist unsere EDV (Jörg Kütemeier) 
    • Erfolgreich im Internet – Neukunden im Web 2.0 (Thomas Killian) 
    • Außerirdisch gut – Telefonakquise, die Erfolg hat (Markus Gehlken)
  • 20.30 Uhr:
    Moderation der Networkingaktivitäten und Austausch auf allen Ebenen

Egal ob Sie aus Bad Oeynhausen, Hannover, Bielefeld, Herford oder Osnabrück kommen – Ihre Teilnahme lohnt sich auf jeden Fall. Anmeldung unter XING oder telefonisch im IZF Bad Oeynhausen unter 0 57 31 / 30 30 201.

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Mit PowerPoint alles richtig machen…


Geschrieben am Sonntag, 03. Juni 2007 von Thomas Kilian (9 Antworten)

…zumindest, wenn man alles richtig macht… – Da ich morgen mal wieder eine Grundlagen-Schulung zum Einsatz von PowerPoint halte, möchte ich einige Punkte aus meiner Vorbereitung hier veröffentlichen.

  1. Eine Präsentation (ob mit PowerPoint, Folien oder Hand-Out) soll den Vortrag unterstützen, nicht ersetzen. Alles was ablenkt, ist kontraproduktiv.
  2. Eine Präsentation sollte so sein wie der Vortrag selbst: Übersichtlich (Struktur), kurz, knackig (Würze) und verständlich.
  3. Wer beim Präsentieren aufs wiederkehrende Erscheinungsbild (“Corporate Design”) achtet, verschafft sich einen Vertrauensbonus.
  4. Animationen und lustige Folienübergänge vermeiden oder absolut reduzieren.
  5. Unter keinen Umständen Sounds, Klickgeräusche oder Beifall-Klatschen in die Präsentation einbauen. Das nervt!
  6. Wer mit der Bedienung von PowerPoint nicht geübt ist, sollte damit auch keinen Vortrag visualisieren. Die Seiten müssen so schnell und intuitiv gewechselt werden, wie das Auflegen einer Overhead-Folie, sonst macht die Technik den Vortrag schnell kaputt.
  7. Immer einen Ausdruck vorbereiten, falls die Technik streikt (schon mal mit Stromausfall oder kaputtem Beamer eine Präsentation gehalten, die auf PowerPoint basiert?).

Ich könnte noch lange so weitermachen. Aber vielleicht habt Ihr ja auch noch gute Ideen? Einfach kommentieren oder per Mail an Info(at)Neukunden-Magnet(Punkt)de – dann ergänze ich es…

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Schulen Sie Ihre Schokoladenseite!


Geschrieben am Montag, 05. März 2007 von Thomas Kilian Kommentare deaktiviert

Heute Abend beginnt die neue Schulungsreihe “Erfolgreich präsentieren” in Löhne (Ostwestfalen). Den Auftakt macht eine Einsteigerschulung in Sachen PowerPoint, es folgen fünf weitere Abende zu Themen aus Werbung, Marketing und Neuen Medien:

12.3. Erfolgreich im Internet – Gestaltung & Website-Promotion
19.3. Neukunden-Akquise – Mit Networking auf Erfolgskurs
26.3. PowerPoint II – Aufbauschulung für Fortgeschrittene
16.4. Corporate Design – Die Macht der Wiedererkennung
23.4. Low-Budget-Marketing – Gute Werbung für kleines Geld

Die Vorträge beginnen jeweils um 19 Uhr und dauern etwa 2 Stunden. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.Schokoladenseite-zeigen.de.

Kommentare deaktiviert
Verwandte Artikel:

Erfolgreich präsentieren mit PowerPoint


Geschrieben am Mittwoch, 14. Februar 2007 von Thomas Kilian Kommentare deaktiviert

Die Software PowerPoint bietet zahlreiche Möglichkeiten, um Präsentationen per Laptop und Beamer eindrucksvoll zu visualisieren. Doch leider schießen die Anwender oft übers Ziel hinaus: Da fliegen bunte Bilder und Schriftzüge über die Wand, Texte werden mit Klick-Geräuschen unterlegt und beim Folienwechsel versüßen verschlimmbessern Animationen das Feuerwerk der guten Laune.

Dabei ist PowerPoint nur ein Werkzeug, um den Vortrag visuell zu unterstützen und wichtige Punkte herauszustellen. Präsentationen mit PowerPoint sind kein Selbstzweck und kein Mittel zur Erheiterung, schon gar nicht im geschäftlichen Umfeld. So kann eine schlechte Präsentation kontraproduktiv sein und dem Vortrag(enden) schaden.

Vier Schritte helfen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und mit PowerPoint erfolgreich zu präsentieren:

1. Passendes und ansprechendes Grundlayout
Wählen Sie angenehme Farben und einen einfacher Folienaufbau. Achten Sie dabei vor allem auf den Rahmen der Präsentation (Quartalsbericht oder Kundenwerbung) sowie die Lichtverhältnisse beim Vortrag. Hellgrüne Schrift auf grünem Hintergrund kann tödlich sein.

2. Aussagekräftige Überschrift
Maximal 3-4 Wörter, besser nur Titelwort sollten den Inhalt der Folie beschreiben. Also nicht “Neue Folie 1″ oder “Kennzahlen des Wachstums der Firma XY im 3. Quartal des Jahres 2006″ sondern beispielsweise “Quartalsbericht 3/2006″.

3. Sinnvolle Elemente als Verstärker
Seien Sie sparsam mit Cliparts und Animationen. Achten Sie darauf, dass Grafiken o.ä. zur Gestaltung der Folie und zur Art des Vortrags passen. Außerdem: “Qualität statt Quantität!”

4. Halten Sie den Fließtext kurz
Teilen Sie die Informationen auf mehrere Unterpunkte gleichmäßig auf. Verwenden Sie maximal 5-6 Wörter pro Zeile und bauen Sie optische Absätze ein. Achten Sie außerdem auf ein gleichmäßiges Schriftbild (gleiche Schriftart, -größe) sowie einen guten Farbkontrast zum Hintergrund.

“PowerPoint für Einsteiger” ist das erste Thema der Schulungsreihe “Schokoladenseite zeigen”, die ab dem 5. März 2007 erneut durchgeführt wird. Lernen Sie, wie Sie sich und Ihr Unternehmen (z.B. mit PowerPoint) perfekt präsentieren. Infos und Anmeldung unter www.Schokoladenseite-zeigen.de

Kommentare deaktiviert
Verwandte Artikel:

Schokoladenseite zeigen!


Geschrieben am Montag, 15. Januar 2007 von Thomas Kilian Kommentare deaktiviert

Sprechen Sie Ihre Kunden gezielt und professionell an. An vier Schulungsabenden zeige ich, wie das geht. Mit den Vorträgen “PowerPoint I + II” am 5.3. und 26.3. lernen Sie, gute und effiziente Präsentationen zu erstellen. Am 12.3. geht es um das Thema “Erfolgreich im Internet” und am 19.3. “Neukunden-Akquise – Mit Networking auf Erfolgskurs”. Nach den Osterferien folgen zwei weitere Schulungen mit den Themen “Corporate Design” (16.4.) und “Low-Budget-Marketing” (23.4.). Die Vorträge beginnen jeweils um 19 Uhr und dauern etwa 2 Stunden. Anmeldung unter www.Thoxan.com.

Kommentare deaktiviert
Verwandte Artikel:
Kommentare deaktiviert Schulungen Thoxan