Neukunden-Challenge – Tag 03


Geschrieben am Mittwoch, 04. März 2009 von Thomas Kilian (2 Antworten)

Vor einem guten halben Jahr habe ich einen potentiellen Kunden im Ruhrgebiet besucht. Wir konnten ein sehr nettes Gespräch führen und haben am Ende eine Zusammenarbeit in Sachen “Werbung jenseits ausgetrampelter Pfade” vereinbart. Leider haben wir seitdem kein weiteres Telefonat oder Gespräch führen können, weil beim Kunden immer “arbeitsmäßig Land unter” war.

Mein Eindruck: Da geht noch was.

Meine Erfahrung: Jedes große Projekt beginnt mit einem ersten Schritt.

Mein heutiger Beitrag zur Neukunden-Challenge:

Jedes Projekt beginnt mit einem ersten Schritt...

Jede Bergbesteigung beginnt mit einem ersten Schritt. Wann schnüren wir die Wanderstiefel?

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Neukunden-Challenge – Tag 02


Geschrieben am Dienstag, 03. März 2009 von Thomas Kilian (1 Antwort)

Heute habe ich nur wenig Zeit für eine ausgedehnte Aktion. Aber trotzdem möchte ich meinen Vorsatz, für 21 Tage jeden Tag einem potentiellen Neukunden etwas Gutes zu tun, gerne nachkommen. Dabei ist die Internetplattform XING für mich eine tolle Erleichterung.

Vor einigen Wochen habe ich über XING einen Kontakt von vor ca. zwei Jahren wiedergesehen. Wir haben uns direkt miteinander vernetzt, aber bislang nichts weiter voneinander gehört. Also mag eine Nachricht wie diese die erneute Kontaktaufnahme erleichtern:

Hallo Herr Wrzlbrft,

bin die Tage auf eine Handball-Gruppe in XING gestoßen und habe da direkt an Sie gedacht. Sie sind ja auch erst seit einigen Wochen in XING unterwegs, vielleicht bringt die Beteiligung in so einer Gruppe Sie ja noch etwas mehr auf den Geschmack:

https://www.xing.com/net/handball

Am 23. April haben wir mit der Gruppe “Unternehmerforum OWL” auch wieder ein regionales Treffen von Unternehmern aus der Region geplant. Würde mich sehr freuen, wenn wir uns hier einmal wiedersehen. Es findet im Lighthouse in Löhne statt, beim letzten Mal waren ca. 55 Teilnehmer dabei. Sie erinnern sich ja vielleicht noch an die Schulungen, die ich vor zwei Jahren im Lighthouse durchgeführt habe? Wenn Sie mögen, sende ich Ihnen gerne eine Einladung zu.

Herzliche Grüße nach xy-Stadt,
Thomas Kilian#

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Neukunden-Challenge – Tag 01


Geschrieben am Montag, 02. März 2009 von Thomas Kilian Kommentare deaktiviert

Mögen die Spiele beginnen: Heute habe ich einen – doch recht außergewöhnlichen – Brief an einen potentiellen Kunden aus der Region versendet, den ich nun schon seit einigen Wochen telefonisch erreichen möchte. Ich hatte mich bereits im vergangenen Jahr mit ihm getroffen, um über das Thema Suchmaschinen-Optimierung zu sprechen. Wir haben uns für das neue Jahr verabredet und seitdem erreiche ich ihn einfach nicht. Vielleicht hilft ja diese Suchanzeige weiter…

Wie angekündigt, werde ich die Aktionen in den meisten Fällen anonymisieren, um die Privatsphäre meiner (potentiellen) Kunden zu schützen. Im Original gibt es natürlich keine schwarzen Balken… Übrigens: Kaffee & Kekse gibt es für jeden, der ernsthaftes Interesse (nicht so wie hier…) an einer Zusammenarbeit hat.

Kommentare deaktiviert
Verwandte Artikel:
Kommentare deaktiviert Blog-Karneval Neukunden-Akquise Thoxan

Neukunden-Challenge ist eröffnet!


Geschrieben am Montag, 02. März 2009 von Thomas Kilian (9 Antworten)

Mit den “erfolgreichen Gewohnheiten in der Neukunden-Akquise” habe ich mir ja was eingebrockt! Nun denn, die Challenge ist ab heute offiziell eröffnet. Ich muss da durch. Jeden Tag werde ich nun einen potentiellen Neukunden positiv überraschen. 21 Tage lang muss ich laut der YuKoN-Methode von Jörg Weisner durchhalten, bis aus der Übung eine Gewohnheit geworden ist. Ich werde also 21 Werktage – am Wochenende pausiere ich! – am Stück ausprobieren, ob ich das schaffe!

In der vergangenen Woche ist auch mein YuKoN-Armband von der Schmuckfirma TeNo angekommen, das ich leider – weil zu eng – noch einmal austauschen musste. Ansonsten habe ich mich mental und seelisch aufs Äußerste auch ein wenig auf die Challenge vorbereitet und zunächst einmal ein Brainstorming von möglichen Opfern potentiellen Wunschkunden sowie eine Liste mit möglichen Aktionen erstellt.

Neben dem Armband enthielt das Tester-Paket auch eine gebundene Ausgabe von “Erfolgreiche Gewohnheiten“, die ich mir am Wochenende in der Badewanne noch einmal zu Gemüte geführt habe – im Dezember hatte ich ja schon das Ebook gelesen und für gut befunden. Insofern bin ich jetzt bestens vorbereitet und gespannt auf die zu erwartenden Reaktionen meiner Neukunden…

BTW: In den kommenden 21 Werktagen, d.h. bis Ende März, werde ich im Neukunden-Magnet ausnahmslos über die Challenge berichten. Ich weiß nicht, ob ich wirklich jeden Tag dazu komme, über die einzelnen Aktionen zu schreiben, aber es geht ja bei der Challenge nicht ums Schreiben, sondern um die Aktivität für einen neuen Kunden. Es zählt jeder Tag, an dem ich etwas für jemanden getan / verschickt / organisiert / vorbereitet usw. habe — unabhängig davon, an welchem Tag die Rückmeldung erfolgt.

Soweit alle einverstanden? Dann mal los! :-)

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Erfolgreiche Gewohnheiten in der Neukunden-Akquise


Geschrieben am Mittwoch, 04. Februar 2009 von Thomas Kilian (10 Antworten)

Als ich das Ebook “Erfolgreiche Gewohnheiten” meines Blogger-Kollegens Jörg Weisner in der Hand hielt auf dem Rechner speicherte, fand ich nicht nur die Aufmachung, sondern auch seine Herangehensweise wirklich spitze. Jörg beschreibt sehr persönlich und sehr praxisnah, wie er selbst mit dem Thema “Disziplin” zu kämpfen hat(te) und mit welcher Strategie er sich erfolgreiche Gewohnheiten aneignet.

Erfolgreiche Gewohnheiten mit der YuKon-Methode

In Zusammenarbeit mit der Schmuck-Firma Teno ist dabei die YuKon-Methode entstanden. Dabei gilt es, innerhalb von 21 Tagen neue Gewohnheiten anzutrainieren. Ob es dabei um mehr Bewegung, mehr Geduld, mehr Zeit für die Kinder oder weniger Alkohol geht, – das ist jedem selbst überlassen. Für jeden Tag, den man eine bestimmte Gewohnheit erfolgreich einübt, kann man sein Armband um ein Schmuck-Element erweitern. Bei einem “Rückfall” müssen (zumindest in der Hardcore-Variante) alle bisherigen Elemente wieder vom Armband entfernt werden – das Experiment geht wieder von vorne los.

Die Vermarktung seines Buches hat Jörg Weisner sehr geschickt inszeniert. Bis dato haben sich 711 Mitglieder in seinem eigens eingerichteten Social-Network angemeldet. Sein Ebook steht so lange kostenfrei zur Verfügung, bis der Online-Shop fertig ist. Dabei lässt die hochwertige Aufmachung bereits darauf schließen, dass der Kauf des Hardcover-Buches für das Wohnzimmer-Regal sicher von vielen nachgeholt wird.

Teilnahme als Tester bei der YuKon-Methode

Die Firma Teno hat vor einigen Wochen Tester für die YuKon-Methode gesucht. Ich habe mich dort ebenfalls beworben und gehöre laut aktueller Berichtslage zu den Auserwählten. Ich bekomme ein YuKoN-Armband, um eine erfolgreiche Gewohnheit einzuüben. Der Wunsch von Teno: Die Tester sollen über Ihre Erfahrungen mit der Methode berichten.

Nun möchte ich im Neukunden-Magnet Weblog nicht wirklich darüber berichten, wie ich mit mehr Sport mein Leben erträglicher gestalte, weniger arbeite, den Hund öfter kraule oder jeden Tag neue Beiträge blogge. Vielmehr soll meine dokumentierte erfolgreiche Gewohnheit mit dem Thema zu tun haben, um das es sich in diesem Weblog dreht.

Ich werde also 21 Tage lang (oder länger, falls ich nicht durchhalte) jeden Tag einem potentiellen Neukunden eine Freude machen. Es gibt eine Reihe von Interessenten und Wunschkunden, die bereits auf meiner Liste stehen. Es gibt andere, denen ich in dieser Zeit noch über den Weg laufen werde. Es geht natürlich nicht darum, jeden Tag einen langweiligen Werbebrief zu verschicken oder telefonisch auf die Nerven zu gehen. Ich möchte mir Mühe geben, jedem potentiellen Neukunden eine wirkliche Freude zu machen und dadurch in Kontakt zu der betreffenden Person kommen.

Ob sich aus dem Beschenkten dann auch ein Kunde für unsere Internetagentur entwickelt, werden wir sehen. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt… Sobald das YuKon-Armband von Teno hier ankommt, werde ich mit der Aktion loslegen. Für die kommenden Tage nehme ich mir vor, eine Wunschkunden-Liste zu erstellen und mir freudige Überraschungen auszudenken. Na, wenn das keine erfolgreiche Gewohnheit wird… 

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

20 Prozent auf alles – außer Tiernahrung


Geschrieben am Dienstag, 03. Februar 2009 von Thomas Kilian (6 Antworten)

Es gibt kaum einen Werbeslogan, der mich mehr nervt als: “20 Prozent auf alles!*” Wirklich, auf alles gibt es 20 Prozent Rabatt! Auf alles, ALLES, A-L-L-E-S!!!!” (*außer Tiernahrung)… – Für wie bescheuert halten uns die Werbefachleute? Was ist an Tiernahrung so besonderes, dass es darauf keine 20 Prozent Nachlass gibt?

Höre in der vergangenen Woche auf dem Weg ins Büro ausnahmsweise mal Radio (sonst gerne CD oder Podcasts auf meinem iPod…). Kommt doch in der Werbepause gleich von zwei Krisengeschädigten Automobil-Anbietern die gleiche blöde Werbemasche:

“4 – 9 – 9 – 0 !!! Nur jetzt, der neue Pi-Pa-Po für 4990 Euro* – inklusive Abwrackprämie.”

“Unser neues Modell Knick-Knack für nur 6995 Euro* - die Abwrackprämie ist bereits enthalten…” 

Dieses Schönrechnen geht mir sowas von auf den Keks! Nur wenn ich ein Fahrzeug habe, das mindestens neun Jahr alt ist, das ich mutwillig verschrotte und dafür einen Nachweis erbringe, nur dann kann ich den Merkel-Bonus in Höhe von 2500 Euro bekommen. Wie unverschämt, dass die Autofirmen für ihren werblichen Unsinn diesen Betrag von Ihren Neuwagen direkt abziehen!

Für einen Euro von Hamburg nach Mailand fliegen. Sternchen: Achso, kommen noch 49 Euro Flughafengebühr, 29 Euro Gepächzulage (pro Kilogramm…), 12 Euro fürs Getränk und 38 Euro für schreiende Kinder dazu. Pro Flugstrecke. Argh!

Gewinnen Sie 50.000 Euro! – Rufen Sie an, 0137 … – nur 50 Cent pro Anruf… “Mobilfunkpreise können abweichen!” — Nein, sie KÖNNEN nicht abweichen, sie WEICHEN AB – und zwar nach oben! Für Handynutzer wird es deutlich teurer.

Bei uns in der Internetagentur ist professionelles Webdesign kostenlos! * 

* Aber nicht, wenn es für Tiernahrung ist. Und wer vom Handy aus anruft, für den können die Preise abweichen. Und Extras kosten natürlich extra. Und die “Abwrackprämie” bedeutet, dass wir die alte Website für 2500 € verschrotten. Ist doch ganz leicht, mit uns ins Geschäft zu kommen – oder?

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Der Altkunden-Magnet im Neukunden-Magnet


Geschrieben am Mittwoch, 28. Januar 2009 von Thomas Kilian (3 Antworten)

Großes Kino! Nicht nur, das Marcel Schreyer seit einigen Wochen wieder selbst im Marktschreyer-Blog unterwegs ist, jetzt hat er auch noch die Zeit gefunden, einen thematisch absolut passenden Gastartikel zu schreiben, den ich Euch sofort zeigen möchte. Vorhang auf für den “Altkunden-Magnet” im Neukunden-Magnet…

Der Altkunden-Magnet

Neue Kunden sind teuer. Die Aktivierung oder Rückgewinnung alter Kunden dagegen ist erheblich günstiger. So lautet eine alte Unternehmerweisheit, die landauf landab gepredigt wird. Aber: Was wird konkret getan, um alte Kunden wieder zum Kauf zu bewegen? Nur alle Jahre wieder eine nette Karte kann nicht die Lösung sein.

Der Schlüssel zum Erfolg ist, weiterhin mit seinen inaktiven Kunden eng in Kontakt zu bleiben und diese genauso freundlich und zuvorkommend zu behandeln wie die Stammkunden. Auf dieser Grundlage können Sie aufbauen und systematisch die Reaktivierung Ihrer Altkunden betreiben. Aber wie stellt man nach längerer Zeit wieder den Kontakt her, ohne aufdringlich zu wirken? Wie wird man zum Altkunden-Magnet? Einige praktikable Methoden habe ich hier für Sie zusammengestellt:

  • Halten Sie sich über die Entwicklungen und Herausforderungen in den Branchen Ihrer Altkunden auf dem Laufenden. So haben Sie immer genug Gesprächsstoff.
  • Informieren Sie Ihre Altkunden über Neuheiten, Erweiterungen oder Verbesserungen bei den Produkten, die diese gekauft haben.
  • Laden Sie Ihre Altkunden zu Messen und Veranstaltungen ein, an denen Sie teilnehmen.
  • Bieten Sie günstige (oder kostenlose) Wartungs- und Serviceleistungen für gekaufte Produkte an.
  • Versenden Sie hochwertige Newsletter oder Kundenzeitschriften.
  • Empfehlen Sie Ihre Altkunden weiter, sofern sich die Gelegenheit dazu ergibt
  • Senden Sie Ihren Altkunden nützliche Presse- oder Fachartikel, die diese wahrscheinlich nicht kennen.
  • Fragen Sie den Altkunden nach Rat, wenn Sie Hilfe auf seinem Expertengebiet brauchen.
  • Kaufen Sie bei Ihren Altkunden ein.

…Welche Möglichkeiten fallen Ihnen noch ein?

Mit einer dieser Vorgehensweisen gelingt es garantiert, mit dem Altkunden wieder ins Gespräch zu kommen. Dann pumpen Sie diese aber nicht mit Werbung voll sondern warten den richtigen Moment ab. Sie werden es bemerken oder gesagt bekommen, wenn wieder Bedarf bei den Kunden besteht – und Ihren „Heimvorteil“ nutzen. Also, Altkunden-Magnet auspacken und loslegen!

Über den Autor: Marcel Schreyer leitet die Full-Service-Agentur comma5 marketing services und bloggt selbst auf www.marktschreyer.de über kreatives und außergewöhnliches Marketing.

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Das Runde muss trotzdem immer ins Eckige


Geschrieben am Mittwoch, 28. Januar 2009 von Thomas Kilian (2 Antworten)

Auch wenn es bei unseren Handball-Jungs heute Abend nicht geklappt hat, – eins steht bei jedem Spiel unumstößlich fest: Das Ziel besteht darin, das Runde (den Ball) ins Eckige (das Tor) zu werfen. Und zwar so oft, wie möglich. Doch nicht nur beim runden Leder (ob im Handball oder Fußball) kommt es auf das richtige Ziel an. Wer im Marketing einen perfekten Wurf landen möchte, muss sich optimal auf das Spiel vorbereiten.

Die richtige Spielstrategie im Marketing

Wenn ich die Akquise-Bemühungen einiger Unternehmen sehe, habe ich manchmal den Eindruck, als wenn sie das Spiel einfach nicht verstanden haben. Da werden jede Woche fleißig Anzeigen in der Tageszeitung geschaltet, unselektierte Werbebriefe verschickt (mir erschließt sich bei einigen Exemplaren wirklich nicht, wieso ich nun in der Empfängerliste stehe —> Rundablage “P”) oder per SPAM-Email nervige Anfragen gestartet. Alles hat den Anschein, dass das Ziel des Spiels überhaupt nicht erkennbar ist.

  • Welcher ist mein Wurfarm / mit welchem Fuß schieße ich besser?
    d.h. was sind meine Stärken, Stichwort “Profilierung”?
  • Wie lauten die Spielregeln?
    d.h. wie sieht eine effektive Kundenansprache aus?
  • Wie gut spielt mein Gegner und wie trickse ich ihn aus?
    d.h. wie hebe ich mich von meinen Marktbegleitern ab?
  • Kann mein Verein / Team auch die Fans begeistern?
    d.h. wie gewinne ich wirklich zufriedene Kunden?

Die Liste ließe sich beliebig verlängern. Es ist einfach wichtig, sich vor dem Spiel Gedanken über die richtige Taktik zu machen. Wer aufs Spielfeld rennt, ohne sich aufzuwärmen, muss auch mit einer Muskelzerrung rechnen. Und welcher B-Jugend-Kicker darf schon in der Nationalmannschaft mitspielen? 

Aber kein Grund zur Verzweiflung: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Und wer in den vergangenen Monaten mit seinen ungelenken Beinen nur wenige Kunden gewinnen konnte, kann noch immer einen erfahrenen Marketing-Coach für die Rückrunde gewinnen. Dann klappt’s auch mit der Neukunden-Gewinnung!

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Neukunden-Gewinnung in der Wirtschaftskrise


Geschrieben am Dienstag, 20. Januar 2009 von Thomas Kilian (14 Antworten)

Darf ich ehrlich sein? Ich kann das ständige Gejammere wegen der so genannten “Wirtschaftskrise” einfach nicht mehr hören. Ich habe ja Verständnis, dass die Nachrichten in der Winterpause eine Sau brauchen, die sie durchs mediale Dorf treiben können. Aber dass mittlerweile jedes kleine Handwerker’le anfängt, auf der Sau zu reiten, das nervt mich einfach.

Ich will ja gar nicht abstreiten, dass uns zur Zeit ein wirtschaftlich raues Lüftchen um die Nase weht. Natürlich gibt es Entlassungen, Umsatzeinbrüche und Firmenpleiten. Doch zu welcher Zeit gibt es die nicht? Es scheint mir so, als dass jeder noch so kleine Verlust, jede Entlassung plötzlich zu Lasten der “großen Krise” geht. Ganz nach der Theorie der “selbsterfüllenden Prophezeiung” reden wir uns das drohende Ende jeglichen wirtschaftlichen Erfolgs so lange ein, bis wirklich alles den Bach runter geht.

Ich mache dieses Spiel nicht mit. Wir haben als Agentur momentan sehr gut zu tun, arbeiten voller Energie und Leidenschaft für die besten Kunden der Welt (und solche, die es noch werden wollen), haben zwei neue Mitarbeiter eingestellt und lassen es auch in 2009 richtig krachen. Auch in Sachen Neukunden-Gewinnung ist die Stimmung gut. Schließlich bietet jede Krise auch immer wieder neue Chancen.

Neukunden-Gewinnung trotz Wirtschaftskrise

  1. Gerade jetzt brauchen wir Unternehmerinnen und Unternehmer, die positive Signale setzen und nicht auf jede negative Schlagzeile mit Heulen und Zähneklappern reagieren. Wer mit Selbstvertrauen und Leidenschaft auf die Jagd nach neuen Kunden geht, hat sicher schnell Waidmanns Heil.
  2. Für bestimmte Branchen (z.B. Beratung, Coaching, Management, Werbung usw.) sind gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten neue Kunden leichter ansprechbar. Nutzen Sie diese Chance!
  3. Wer sich heute nicht ins Schneckenhaus zurück zieht, ist vielen schon einen großen Schritt voraus. Stellen Sie Ihr Angebot ins Rampenlicht und fallen Sie auf, was das Zeug hält.
  4. Sackgassen bieten die Gelegenheit, mal neue Wege zu gehen. “Das haben wir schon immer so gemacht” funktioniert nur so lange, wie das Wetter schön ist. Ziehen Sie sich wetterfeste Kleidung an und suchen Sie aktiv nach Auswegen aus der Krise.

Lassen Sie sich von der Wirtschaftskrise verrückt machen? Spüren Sie die Auswirkungen der Rezession oder lassen Sie es jetzt erst recht mit neuem Schwung angehen? Bin gespannt auf Ihre Reaktionen!

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Professionelles Webdesign – kostenlos!


Geschrieben am Mittwoch, 14. Januar 2009 von Thomas Kilian (8 Antworten)

Aus aktuellem Anlass bietet die Internetagentur Thoxan aus Ostwestfalen professionelles Webdesign – kostenlos.* (Achtung: Sternchen, siehe unten!) Schließlich ist professionelles Webdesign mittlerweile überall verfügbar und sollte aus unserer Sicht in Zukunft nur noch kostenlos erhältlich sein.

Wieso professionelles Webdesign plötzlich kostenlos ist*

Nun, ich erhalte heute eine Email von Namensvetter Thomas N. – Die Abkürzung des Nachnamens ist hier keine Schutzfunktion meinerseits. “Thomas N.” mit der vertrauenserweckenden Emailadresse zirus73(at)hotmail.— sendet mir eine Nachricht mit dem Betreff “Anfrage”.

Guten Abend , Ich bin auf der suche nach einem neuen Webdesign für www.Musik-Elite.de .

Hey, super – ein neuer Kunde. Da lacht mein Herz. Anziehungskraft für neue Kunden wirkt. Professionelles Webdesign zahlt sich aus, bei Emailanfragen vermute ich einen Kontakt über Google. Hat sich unser Engagement im Bereich Suchmaschinen-Optimierung doch gelohnt.

Da ich aber kein Geld ausgeben möchte ist die frage ob sie vieleicht eins Sponsoren könnten ?!

Öhm. Wie bitte? Ein Webdesign sponsor(e)n? Also professionelles Webdesign kostenlos von der Internetagentur Thoxan aus Ostwestfalen?

Ist professionelles Webdesign wirklich kostenlos?*

Ich muss zugeben, ich habe einen kleinen Moment nachgedacht. Und ich habe geklickt. Immerhin war der Link richtig geschrieben (hätte mich auch nicht weiter gewundert, wenn…) — also echt schwierige Frage!

Wenn intresse bestehen sollte können Sie sich ja melden . Gruss Thomas N.

Noch mal scharf nachgedacht: Will ich professionelles Webdesign kostenlos anbieten? Ist kostenloses Webdesign ein zentrales Angebot der Internetagentur Thoxan aus Ostwestfalen? Nach reiflicher Überlegung lautet die Antwort (und hier kommt jetzt das bereits angekündigte Sternchen ins Spiel):

* Nein. Ich tu’s nicht. Professionelles Webdesign ist nicht kostenlos zu haben. Aber wer Interesse an einer wirklich guten Zusammenarbeit hat und dafür einen angemessenen Preis bezahlt, der findet bei uns wirklich professionelles Webdesign, kein Spaß!

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:
Seite 10 von 24« Erste...89101112...20...Letzte »