Aufmerksamkeit gewinnen von den Mädchen


Geschrieben am Donnerstag, 29. März 2007 von Thomas Kilian (3 Antworten)

Aufmerksamkeit gewinnen bei den MädchenEs ist für mich immer wieder erstaunlich, wonach Menschen im Internet suchen. Noch erstaunlicher ist es, wie Menschen auf mein Weblog stoßen. Dank eines tollen Statistik-Plugins kann ich genau sehen, wie viele Besucher der Neukunden-Magnet hat und wo diese herkommen. Allein heute hatte ich durch Google 28 Begegnungen mit Internet-Usern, die nach speziellen Informationen gesucht haben. Den zweiten Suchbegriff in der Liste fand ich besonders lustig:

  • alleinsein
  • aufmerksamkeit gewinnen von den mädchen
  • google bookmarks löschen
  • werbebriefe kunden werben kunden
  • am puls der zeit
  • Renault Baguette Werbeclip Agentur
  • Baguette Werbeclip Renault
  • Strategien zur Neukunden gewinnung
  • kostenlose portale
  • Das kleine 1 * 1
  • Podcast Akquise
  • videoclip aus internet speichern
  • bunte kuh agentur
  • „am Puls der Zeit“
  • Präsentationen die 5 wichtigen w
  • corporate blogs klaus eck
  • Guerilla Marketing Agentur NRW
  • vorher nachher
  • marketingideen kleines budget finanzdienstleister
  • thomas kilian
  • „Das Etikett soll nicht groesser sein als der Sack“
  • Erfolgreich präsentieren 10 Punkte

Aber auch einige wirklich „sinnvolle“ Suchbegriffe haben zu dieser Seite geführt (fett gedruckt) – letztlich ja eines der Ziele jedes Weblogs. Durch die Inhalte, die wir hier veröffentlichen, steigt die Attraktivität und Auffindbarkeit bei Suchmaschinen. In diesem Sinne sind Weblogs wirklich Besucher-Magneten.

Ob sich dieses Weblog auch zu einem „Neukunden-Magneten“ für unsere Agentur entwickelt, wird sich zeigen. In jedem Fall ist bereits die Vernetzung und der Austausch mit anderen Bloggern in der kurzen Zeit (wirklich gestartet ist der Neukunden-Magnet erst Anfang 2007) eine echte Bereicherung. Bin gespannt, wie die Dinge hier weiter laufen. Über Feedback und Anregungen freue ich mich. Kurzer Kommentar oder Email an Info@Neukunden-Magnet.de genügt.

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Hello! Hi! Hola! Guten Tag!


Geschrieben am Mittwoch, 28. März 2007 von Thomas Kilian (2 Antworten)

Es ist ja nicht immer leicht, als Unternehmen Aufmerksamkeit zu gewinnen – egal wie einzigartig und besonders man sein mag. Ähnlich erleben es auch diese vier Freunde bei Ihrer Reise auf den blauen Planeten. Ein Videoclip mit toller Musik, der viele Fragen offen lässt.

[Gefunden bei, danke!]

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Neue Energie aus Synergien gewinnen


Geschrieben am Freitag, 23. März 2007 von Franziska Hengstenberg Kommentare deaktiviert für Neue Energie aus Synergien gewinnen

Aus der Biologie sind Symbiosen und andere Synergie-Effekte hinreichend bekannt: Bienen sammeln Blütenpollen als Nahrungsmittel und tragen auf ihrem Weg von Blume zu Blume zur Vermehrung der Pflanzen bei. Bestimmte Vögel befreien Nashörner von unbequemen Parasiten und ernähren sich gleichzeitig davon. Es gibt verschiedenste Formen der Kooperation, die für beide Seiten Vorteile haben.

KooperationDieses natürliche Prinzip wenden auch Unternehmen an, um ihren Erfolg zu steigern. Vielfach ist es günstiger, mit einem geeigneten Partner zu kooperieren, der ein ähnliches Ziel verfolgt, als sich allein in den Herausforderungen des Geschäftsalltags behaupten zu müssen.

So könnten etwa ein Arzt, ein Masseur und ein Büromöbelhersteller gemeinsam einen Informationstag zum Thema Rückenprobleme veranstalten. Der Arzt informiert über Ursachen, Auswirkungen und Vorbeugung. Hierbei verweist er auf die Schädlichkeit von falscher Sitzhaltung und bietet dem Büromöbelhersteller die Möglichkeit, seine rückenfreundlichen Lösungen vorzustellen. Der Masseur kann im Rahmen eines solchen Tages seine besonderen Anwendungen vorstellen, die Linderung bei schon bestehenden Schmerzen verschaffen. Alle drei profitieren vom erweiterten Besucherkreis durch die jeweiligen Kunden und Patienten des anderen und unterstützen ihre Geschäfte wechselseitig. Auch die Werbeausgaben für den einzelnen bleiben so überschaubar.

Wer mit anderen Unternehmen kooperiert und den Vorteil für den anderen genauso sucht, wie den eigenen Erfolg, kann Kosten einsparen, seinen Kundenkreis erweitern und sein Unternehmen positiv darstellen.

Kommentare deaktiviert für Neue Energie aus Synergien gewinnen
Verwandte Artikel:
Kommentare deaktiviert für Neue Energie aus Synergien gewinnen Kundenorientierung Low-Budget-Marketing Networking

Net-Working, das sich auszahlt


Geschrieben am Mittwoch, 21. März 2007 von Franziska Hengstenberg Kommentare deaktiviert für Net-Working, das sich auszahlt

cover.jpgJeder Unternehmer, der langfristig erfolgreich sein will, sollte Beziehungen den höchsten Stellenwert einräumen. Diese Botschaft vermittelt Tim Templeton in dem etwas anderen Sachbuch „Net-Working, das sich auszahlt“. Die konkreten Inhalte sind geschickt in die Geschichte einer jungen Unternehmerin eingebettet, die in Chucks „California Coffee Cafe & Bistro“ Unterstützung für Ihre Herausforderungen als Unternehmerin findet. Dadurch entsteht ein ganz anderes Leseerlebnis, als etwa bei einem herkömmlichen Sachbuch. Zudem sind die Ideen, die Templeton vermittelt, hochinteressant und für jeden Unternehmer umsetzbar. Eine empfehlenswerte Lektüre für jeden, der sich mit Networking beschäftigen möchte, um neue Kunden zu gewinnen.

Kommentare deaktiviert für Net-Working, das sich auszahlt
Verwandte Artikel:
Kommentare deaktiviert für Net-Working, das sich auszahlt Buchempfehlung Networking

Blogger erfolgreich machen


Geschrieben am Dienstag, 20. März 2007 von Thomas Kilian (2 Antworten)

Eine wirklich klasse Aktion, die sich Burkhard Schneider von Best Practice Business Blog da ausgedacht hat: Er stellt seit dieser Woche auf seiner Seite neue Weblogs vor und hilft den Neu-Bloggern dadurch, eine noch breitere Leserschaft zu erreichen.

Mittlerweile sind weitere Ideen entstanden, um diese Aktion und damit Eure Blogs noch bekannter zu machen. Ich bin guter Hoffnung, dass Ihr durch diese “Newcomer-Aktion” einen Anschub erhaltet. Um aber für einen langfristigen Erfolg Eures Blogs zu sorgen, werde ich ab morgen zahlreiche nützliche Tipps zum Thema “Blogcontent, Blogvermarktung & Co.” veröffentlichen.

Blogger erfolgreich machen

Zusätzlich zur Verlinkung hat Burkhard Schneider also eine Blogserie gestartet, die Blogger erfolgreich machen soll. Die ersten drei Themen sind bereits erschienen:

Auch der Neukunden-Magnet wird in der Reihe vorgestellt (26. März) – dafür an dieser Stelle bereits herzlichen Dank! So hoffe ich, dass die Vernetzung in der Blogosphäre weiter voran geht.

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Stalking 2.0 oder nur Geschnatter?


Geschrieben am Dienstag, 13. März 2007 von Franziska Hengstenberg Kommentare deaktiviert für Stalking 2.0 oder nur Geschnatter?

Alles nur Geschnatter?Ein neues Online-Tool wird derzeit heiß gehandelt. Die Meinungen um Twitter.com gehen weit auseinander, wie man hier und auch hier verfolgen kann. Es handelt sich dabei um ein Tool, mit dem aktuelle Ereignisse in Echtzeit veröffentlicht werden können. Für eine Meldung stehen dem Nutzer 140 Zeichen zur Verfügung, die er sowohl direkt in seinem Account eingeben als auch per SMS oder Instant Messanger übermitteln kann. Auf der Startseite von Twitter werden daher fast im Sekundentakt neue, öffentliche Einträge bereitgestellt. Unter diesem Aspekt ist der Name, der zu deutsch „Geschnatter“ bedeutet, sicherlich gerechtfertigt.

Beispielhaft könnte mein Morgen in Twitter folgendermaßen aussehen:

„Bin gerade aufgestanden *gähn*“ about 4 hours ago from web
„Frühstücke eben noch, die Zeitung bringt wieder mal nur schlechte Nachrichten.“ about 4 hours ago from web
„Sitze gerade in der U-Bahn und höre den neuen Werbedschungel-Podcast.“ about 3 hours ago from txt
„Meetings, meetings…“ about 2 hours ago from im
“Zurück im Büro. Alle Klarheiten beseitigt. *g*“ less than 20 seconds ago from web

Momentan wird das Angebot hauptsächlich von Privatleuten genutzt, um die kleinen Sensationen ihres persönlichen Alltags darzustellen. Ist Twitter damit eine ideale Plattform für Stalker, die einen detaillierten Einblick in die täglichen Gewohnheiten anderer erhalten möchten? Sicher nicht, wenn man die Empfängerliste auf seine Freunde und Bekannte eingrenzt, wozu das Tool natürlich die Möglichkeit bietet.

Aber Twitter lässt sich auch im großen Stil für Öffentlichkeitsarbeit nutzen. So versuchen derzeit verschiedene US-Präsidentschaftskandidaten (Joe Biden, Hillary Clinton) und die BBC über Twitter Aufmerksamkeit zu erregen. Bleibt abzuwarten, ob der anfängliche Hype langfristig anhält und sich durch Weiterentwicklungen des Tools Möglichkeiten ergeben, Twitter für Werbung und Marketing gezielt einzusetzen.
 

Kommentare deaktiviert für Stalking 2.0 oder nur Geschnatter?
Verwandte Artikel:
Kommentare deaktiviert für Stalking 2.0 oder nur Geschnatter? Internet Networking Web 2.0

Schwarzwälder Kirsch gewinnt im globalen Dorf


Geschrieben am Montag, 05. März 2007 von Franziska Hengstenberg (1 Antwort)

internetdorf-20071.jpgDen Preis für das Internetdorf 2007 hat das Land Baden-Württemberg in diesem Jahr an die Fachwerkstadt Schiltach im Schwarzwald vergeben. Somit wurde ihr diese Ehrung für den besten kommunalen Internetauftritt nach 2001 bereits zum zweiten Mal zuteil.

Schiltach bietet eine ständig aktuelle Seite, mit klarem Aufbau und benutzerfreundlicher Navigation. Aber das allein reichte natürlich nicht aus, um sich gegen die 68 Mitbewerber durchzusetzen. Den Ausschlag gaben wohl verschiedene Web 2.0-Funktionen wie Podcasts, ein Fotoforum und ein Stadt-Wiki, in dem die Schiltacher die Geschichte ihrer Stadt kommunizieren und dauerhaft archivieren.

Bürgermeister Thomas Haas zeigt sich erfreut: „Die kurzen Filme und die gesprochenen Passagen, bei denen Bürger über ihr ‚Städtle’ berichten, kommen in der Bevölkerung sehr gut an.“ Aber auch für Touristen bietet die Website einige Vorteile. In einem audio-visuellen Stadtführer kann sich der Besucher mit den Besonderheiten vertraut machen und findet alle nötigen Informationen übersichtlich und gut strukturiert aufbereitet.

Gekonntes Stadtmarketing aus dem Schwarzwald, das Lust auf Urlaub macht und zeigt, dass auch kleine Gemeinden im Internet ganz groß präsentieren können.

[via]

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Schulen Sie Ihre Schokoladenseite!


Geschrieben am Montag, 05. März 2007 von Thomas Kilian Kommentare deaktiviert für Schulen Sie Ihre Schokoladenseite!

Heute Abend beginnt die neue Schulungsreihe „Erfolgreich präsentieren“ in Löhne (Ostwestfalen). Den Auftakt macht eine Einsteigerschulung in Sachen PowerPoint, es folgen fünf weitere Abende zu Themen aus Werbung, Marketing und Neuen Medien:

12.3. Erfolgreich im Internet – Gestaltung & Website-Promotion
19.3. Neukunden-Akquise – Mit Networking auf Erfolgskurs
26.3. PowerPoint II – Aufbauschulung für Fortgeschrittene
16.4. Corporate Design – Die Macht der Wiedererkennung
23.4. Low-Budget-Marketing – Gute Werbung für kleines Geld

Die Vorträge beginnen jeweils um 19 Uhr und dauern etwa 2 Stunden. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.Schokoladenseite-zeigen.de.

Kommentare deaktiviert für Schulen Sie Ihre Schokoladenseite!
Verwandte Artikel:

Neue Impulse aus der Masse


Geschrieben am Freitag, 02. März 2007 von Franziska Hengstenberg (1 Antwort)

Ein neues Schlagwort geistert dieser Tage durch die Marketing-Landschaft:  „Crowdsourcing“ beschreibt das Einbinden von Kunden in Aufgaben wie Innovation,  Produktentwicklung oder Marketing. So ist der Begriff aus den Worten „crowd“ (Menschenmasse) und „sourcing“ (Ideen-, Materialbeschaffung) zusammen gesetzt. Im Grunde geht es darum, das kollektive Wissen zu nutzen und für den Unternehmenserfolg einzusetzen.

In den vergangenen Monaten ist die Anzahl von Crowdsourcing-Projekten stetig gestiegen. Der Autohersteller Fiat bat seine Kunden im Internet um Mithilfe bei der Gestaltung seines neuen „Fiat Cinquecento“. Mit Erfolg: „Allein in den ersten 50 Tagen haben die Italiener mehr als 500.000 Zugänge gezählt, nach wenigen Monaten waren zehn Millionen Klicks, fast 400 Menschen haben ein Foto zu den ’500 Faces’ auf die Website gestellt, und mehr als 170.000 Entwürfe zeigen, wie sich die Fans den neuen Cinquecento vorstellen.“ resümierte Fiat Präsident Luca De Meo das Projekt.

Eine ähnliche Aktion startete ein deutscher Teilnehmer am America’s Cup race, als er seine Fans dazu aufrief, interessante Designkonzepte für sein Segelboot zu senden. Die Siegerin dieses Wettbewerbs war dabei, als das neue Design im Januar auf der Boot 2007 in Düsseldorf vorgestellt wurde.

Ein sehr wichtiges Prinzip des Crowdsourcing ist es, dass die Helfer einen Nutzen daraus ziehen können, das Unternehmen unterstützt zu haben. Ohne attraktive Gegenleistung, finden sich deutlich weniger Teilnehmer. 

Weitere Quellen zum Thema Crowdsourcing finden sich:
1. im ANDERS Denken Blog
2. im Best Practice Business Blog 
3. im Visual Blog 

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

RSS-Feeds nutzen und dabei Zeit sparen


Geschrieben am Freitag, 23. Februar 2007 von Franziska Hengstenberg (1 Antwort)

Auf vielen Websites werden mittlerweile so genannte „RSS-Feeds“ angeboten. Dieses System der „really simple syndication“ (wirklich einfache Verbreitung) ermöglicht es dem Betreiber einer Website, mittels RSS-Feeds über neue Veröffentlichungen zu informieren.

Die Besucher können mit einer speziellen Software, dem so genannten RSS-Reader, die Nachrichten dieser Internetseite abonnieren. Ein leicht zu bedienendes Programm findet sich unter www.feedreader.com.

Der große Vorteil besteht darin, dass die Abonnenten die Website nun nicht mehr extra aufrufen müssen, um neue Beiträge zu lesen, sondern zeitnah über deren Veröffentlichung informiert werden. Diese Funktion ermöglicht es, eine Vielzahl von Weblogs schnell und unkompliziert im Auge zu behalten.

Um Feeds mit dem Feedreader  – zum Beispiel von Neukunden-Magnet – zu abonnieren, gehen Sie wie folgt vor:

(mehr …)

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:
Seite 5 von 6« Erste...23456