Blogo ergo sum – ich blogge, also bin ich!


Geschrieben am Donnerstag, 28. August 2008 von Thomas Kilian

Meine Lateinkenntnisse aus der Schule sind zwar nicht mehr die besten, aber so ähnlich müsste es wohl heißen: Blogo ergo sum – ich blogge, also bin ich. Das merke ich vor allem an so stressigen Tagen wie heute. Morgen muss eine Anzeige für einen EDEKA-Kunden in Druck (Auftrag von gestern Abend), eine Homepage-Aktualisierung von einer Veranstaltung kam noch dazu. Dann hatten wir heute ein Fotoshooting in der Agentur von den neuen Räumen, mussten dafür natürlich vieles auf- und umräumen (die Bilder zeige ich Euch nächste Woche). Zwei wichtige Telefontermine standen ebenfalls auf dem Programm, gar nicht zu sprechen von zwei dutzend Email-Anfragen, die am Nachmittag beantwortet werden wollten. 

Ganz “nebenbei” haben wir die Räumlichkeiten im Lighthouse vorbereitet, da heute die vierte Netzwerkveranstaltung des “Unternehmerforums OWL” stattfindet. In knapp zwei Stunden geht es los. Getränkekisten schleppen, Stühle stellen, Bistro-Tische ausrichten, sauber machen, Werbeständer aufstellen, Flyer auslegen, Schilder aufhängen, Wechselgeld von der Bank holen, Moderationskarten ausdrucken und so weiter und so weiter. Gleich kommen zwischen 60 und 80 Unternehmer hier zusammen, um sich miteinander auszutauschen – ratet mal, wer am Eingang alle Hände schütteln wird. Aber ich freue mich drauf – wird bestimmt wieder ein schöner Abend!

Wieso erzähle ich Euch das alles? “Blogo ergo sum” – Zum Einen, weil ich das Bloggen als eine Möglichkeit sehe, über die Dinge zu berichten, die wir tun, die aber niemand sieht. Wo erfährt man schon mal etwas über die alltäglichen Dinge aus einer Werbeagentur? “Blog ergo sum” – Zum anderen, weil ich beim Bloggen einfach so schreiben kann, wie ich gerade Lust darauf habe. Bloggen ist kein PR-Blabla, das auf wichtigen Homepages von wichtigen Leuten steht. Bloggen ist was Echtes, was ganz Natürliches. Ich erzähle über die Dinge, die mich beschäftigen und bewegen. In genau der Sprache, die zu meiner momentanen Laune und Stimmung passt.

Ich bin überzeugt, dass jemand das Bloggen genau für mich erfunden hat. Und ich hoffe, dass er das Bloggen auch für Euch erfunden hat. Wenn Ihr das genauso seht, dann lesen/hören/sehen wir uns morgen wieder, okay? Ich muss jetzt nämlich echt los zum Unternehmerforum…

Verwandte Artikel:
3 TRACKBACK(S)
zum Beitrag “ Blogo ergo sum – ich blogge, also bin ich!”
Bodo Schäfer spammt sich zur Million im Neukunden-Magnet | Marketing-Weblog Werbeagentur Thoxan Ostwestfalen
Am 29. August 2008 um 16:58 Uhr

[...] entspamme mich durchs Bloggen. Auch ein schöner Nebeneffekt, womit ich dann schon bei Punkt 3 wäre. Ach, das hat wieder gut getan! Und jetzt: Schönes Wochenende!!! Verwandte Artikel:Lasst [...]

Obligatorische Entspammung zum Wochenende im Neukunden-Magnet | Marketing-Weblog Werbeagentur Thoxan Ostwestfalen
Am 5. September 2008 um 18:10 Uhr

[...] seinen Spam von der Seele zu schreiben. Bloggen “entspammt” — toller Nebeneffekt und damit fast ein Muss zur regelmäßigen Vorbereitung auf das Wochenende. Denn ich habe [...]