5 Gründe, wieso Google liebenswert ist


Geschrieben am Dienstag, 06. Januar 2009 von Thomas Kilian

Irgendwie ist im vergangenen Jahr meine Liebe zu Google entflammt. Schmetterlinge im Bauch, ein leichtes Kribbeln, Herzklopfen — nein, diese Anzeichen waren es nicht. Vielmehr ein tiefer gereiftes Verständnis, wie Google (und andere Suchmaschinen) “ticken” und nach welchen Kriterien sie sich verführen lassen. Deshalb präsentiere ich heute fünf gute Gründe, wieso Google liebenswert ist.

Suchmaschinen-Optimierung ist keine Atomphysik

  1. Viele sehen in Google & Co. einen bösen Feind, den es zu besiegen gilt. Dabei braucht es vor allem eines: Vertrauen. Denn was ist die wichtigste Aufgabe einer Suchmaschine? – Sie muss aus einer großen Anzahl von Informationen die relevantesten Ergebnisse liefern. Tut sie das nicht, wird sie schnell sitzen gelassen. Überlegt doch mal, unter welchem enormen Druck Google bei jeder Suchanfrage steht. Vielleicht bekommt Ihr dadurch ein größeres Herz…
  2. Wer bereit ist, sich an einige “Spielregeln” zu halten, findet in Google einen Partner fürs Leben. Selbstverständlich ändert sich der Suchalgorithmus von Zeit zu Zeit, aber die wichtigsten Faktoren für eine perfekte Positionierung sind nicht so wankelmütig, wie viele suggerieren. Es kommt darauf an, in einem Thema relevante, sinnvoll aufbereitete und leicht zugängliche Inhalte zu präsentieren. Werden diese von anderen empfohlen (Stichwort “Backlinks”) läuten schnell die Hochzeitsglocken.
  3. Google lässt sich in die Karten schauen. Wer sich ein wenig mit Google beschäftigt, erfährt eine ganze Menge über Möglichkeiten zur Suchmaschinen-Optimierung. In speziellen Weblogs zeigen Google-Mitarbeiter, mit welchen Techniken sich Websites verbessern lassen. Durch die Google Webmaster Tools bietet die Suchmaschine weitere Hilfestellungen.
  4. Google ist wirklich schnell. Einige unserer Kundenwebsites, die wir neu erstellen, sind bereits nach wenigen Tagen in Google verfügbar. Artikel aus unserem Weblog bereits wenige Stunden (Minuten?) nach ihrer Eintragung. Google sendet seine Suchroboter immer und immer wieder auf die unermüdliche Pirsch nach neuen Informationen. Manchmal bin ich echt erstaunt, wie schnell neue Inhalte im Index auftauchen.
  5. Google ist einfach einfach. Das finde ich am allerbesten – und ist auch der Grund, wieso Google meine Startseite ist. Schnell geladen, kein Schnick-Schnack, Suchwort eingeben, sofort Ergebnisse anzeigen lassen. Für eine solche Suchmaschine kaufe ich gerne mal ein paar Blumen…

Konnte ich Eure Liebe zu Google wieder neu entflammen? Welche liebevollen oder herzzerreißenden Erfahrungen habt Ihr mit Suchmaschinen gemacht? Wie zeigt Ihr Google & Co. Eure Liebe? Bin gespannt auf Eure Kommentare!

Verwandte Artikel:

Kommentarfunktion ist deaktiviert