Igel-Countdown 05 – Einheitliches Erscheinungsbild (Corporate Design)


Geschrieben am Dienstag, 30. Juni 2009 von Thomas Kilian (1 Antwort)

“Kleider machen Leute, zumindest behaupten das die Leute, die Kleider machen.” So beginnt das Kapitel im Igel-Faktor zum Thema Corporate Design mit einem meiner Lieblingszitate aus dem Marketing-Bereich, das ich auch schon mal in Form eines kurzen Videoclips beim Neukunden-Videocast verwurstet habe. Film ab!

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Igel-Countdown 04 – Nutzenformulierung statt Bullenschau


Geschrieben am Montag, 29. Juni 2009 von Thomas Kilian Kommentare deaktiviert

Zu dieser Überschrift gab es vor langer, langer Zeit schon mal einen Beitrag im Neukunden-Magnet Weblog. Ich gebe zu, dass ich mich beim Schreiben des vierten Kapitels bei diesem Artikel bedient habe. Als kleine “Wiedergutmachung” bekommt Ihr dafür einen ganzen Abschnitt im O-Ton aus dem Igel-Faktor zu lesen (womit ich ja eigentlich sparsam sein wollte – sonst braucht Ihr mein neues Buch ja nicht mehr zu lesen…):

Mein Haus, mein Auto, mein Boot

In ganz ähnlicher Form präsentieren sich viele Internetseiten kleiner und mittelständischer Unternehmen. Auf diesen Websites dreht es sich um die Geschichte, die Leistungen und Service-Angebote des präsentierenden Unternehmens. Ich kann mich über Produkte, Projekte und Partner informieren, erfahre mehr über spezielle Verfahren und Abläufe. Doch häufig vermisse ich Informationen darüber, was ich – als wichtiger Kunde – von diesen hochtrabenden Beschreibungen habe. Sprechen Sie daher nicht nur über sich, sondern formulieren Sie, welchen Nutzen Sie Ihren Zielkunden bieten können.

Kommentare deaktiviert
Verwandte Artikel:
Kommentare deaktiviert Igel-Faktor

Igel-Countdown 03 – Spezialisierung steigert die eigene Attraktivität!


Geschrieben am Freitag, 26. Juni 2009 von Thomas Kilian (1 Antwort)

“Jede Website braucht einen Plan” – so sind die ersten sieben Runde meines Buches “Der Igel-Faktor” überschrieben. In dieser Aufwärmphase machen wir uns darüber Gedanken, wie sich eine Website effektiv aufbauen und vermarkten lässt. Wichtige Grundlage neben der Profilierung und der Auswahl einer geeigneten Zielgruppe ist die Spezialisierung auf ein Thema, am besten eine Nische.

Ein Beispiel aus meinem Buch mag dieses verdeutlichen:

Es erfordert mehr Aufwand, eine Website bei Google für den Begriff “Versicherung” zu positionieren als für die Begriffskombination “Rentenversicherung München” oder “Lebensversicherung Stuttgart”.

Ich empfehle jedem Neueinsteiger, sich zunächst auf eine bestimmte Nische zu spezialisieren. Der Aufwand zur Optimierung Ihrer Website ist deutlich geringer als wenn Sie immer nur den bereits verteilten “Häppchen” hinterherjagen. Doch die Spezialierung macht das Geschäft im Internet nicht nur einfach, sondern steigert zugleich die eigene Attraktivität.

Wie das genau geht und welche weiteren Vorteile hinter der Spezialisierung auf eine Nische stecken, verrate ich Ihnen gerne beim “Wettlauf auf dem virtuellen Steckrübenfeld”… — Jetzt schon mit persönlicher Widmung VORBESTELLEN (Lieferung ab September, natürlich versandkostenfrei)!

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Igel-Countdown 02 – Definieren Sie eine geeignete Zielgruppe!


Geschrieben am Mittwoch, 24. Juni 2009 von Thomas Kilian (2 Antworten)

Meine bevorzugte Zielgruppe lässt sich wie folgt beschreiben:

_________________________________________________________________

_________________________________________________________________

_________________________________________________________________

Bitte nehmen Sie einen Stift zu Hand und schreiben Sie Ihre Antwort in die dafür vorgesehenen Linien!

Was auf gedrucktem Papier – und damit auch im Buch “Der Igel-Faktor” - gut funktioniert, gestaltet sich am Bildschirm meist sehr schwierig. Doch die Frage bleibt: Wie sieht meine Zielgruppe aus?

Die Antwort erscheint einfach zu schwierig zugleich. Denn viele Unternehmen versuchen, mit ihrer Website so ziemlich jede mögliche Zielgruppe zu “erschlagen”, die nicht bei drei auf den Bäumen ist. Machen Sie es wie der Igel und konzentrieren Sie sich auf Ihre Wunschkunden – dann klappt es auch mit der Neukunden-Gewinnung im Internet. So einfach ist das? So einfach ist das.

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Neukunden-Podcast geht endlich weiter!


Geschrieben am Montag, 22. Juni 2009 von Thomas Kilian (1 Antwort)

Puhhh! Schwere Geburt und große Freude zugleich: Der Neukunden-Podcast geht weiter. Nachdem wir im Frühjahr 2008 sechs Folgen mit spannenden Interviews zur Neukunden-Gewinnung veröffentlicht hatten, legen wir nun nach einer längeren Pause wieder los.

Neukunden-Podcast - Marketing-Podcast aus Ostwestfalen

Dazu haben wir zunächst die alten Folgen “zeitlosiert”, d.h. alle Inhalte mit Bezügen zu vergangenen Terminen o.ä. rausgenommen und noch einmal neu abgemischt. Die Interviews mit Gesprächspartnern aus der Marketing- und Werbebranche sind ja ohnehin nicht auf eine bestimmte Zeit fixiert. Und so geht es auch zeitlos und informativ weiter. Den Auftakt des Neustarts macht Marketing-Beraterin Elke Fleing aus Hamburg, die uns in die Geheimnisse erfolgreicher Werbemaßnahmen einweiht. Einfach reinklicken, anhören und abonnieren!

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Igel-Countdown 01 – Profilieren Sie sich!


Geschrieben am Freitag, 19. Juni 2009 von Thomas Kilian (3 Antworten)

Nun geht es endlich mit dem versprochenen Igel-Countdown los! Vielleicht etwas ungewöhnlich, einen Countdown von unten nach oben zu zählen. Aber bei meinem neuen Buch “Der Igel-Faktor” gibt es eben 73 Runden (auf dem virtuellen Steckrübenfeld), in denen der Hase und der Igel um die Wette laufen. Zur Überbrückung des Sommerlochs werde ich Euch in 73 kleinen Häppchen auf den Igel-Faktor einstimmen, indem ich kurze Passagen veröffentliche, etwas vorlese, kurze Videoclips einblende, passende Zitate finde, Links einfüge oder auf andere spielerische Art und Weise neugierig machen möchten. Vorfreude ist schließlich die schönste Freude!

Runde 1 – Profilieren Sie sich!

Wer erinnert sich noch an meinen Videocast “10 praktische Tipps, um ein Neukunden-Magnet zu werden“? Im Sommer/Herbst 2007 haben wir dazu eine Serie von kurzen Clips auf der Videoplattform sevenload veröffentlicht. Die erste Folge des Videocasts lautet “Profilieren Sie sich!” – ebenso wie die erste Runde im Igel-Faktor. Was liegt näher, Euch das Thema multimedial vorzustellen?

Wer um seine Stärke weiß, muss diese auch auf seiner Website klar und verständlich kommunizieren. Dazu dient die Beantwortung der folgenden Fragen:

  • Wie sehe ich mich / mein Unternehmen?
  • Wie werde ich / mein Unternehmen von anderen gesehen?
  • Wie möchte ich, dass andere mich / mein Unternehmen sehen?

Vielleicht nehmt Ihr Euch am Wochenende Zeit, diese Fragen zu beantworten. Der erste Schritt (von 73) ist damit getan, um am Ende den virtuellen Siegeskranz davonzutragen…

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Kostenlos, aber nicht umsonst!


Geschrieben am Mittwoch, 17. Juni 2009 von Thomas Kilian (8 Antworten)

Es gibt solche Anfrage und es gibt solche Anfragen. Manche Anfragen erfordern eine Antwort für die Allgemeinheit.

Guten Tag
Ist das lesen der Artikel und das benutzen Ihres Blogs kostenlos?
Mit freundlichen Grüssen
Frederik Weber

Lieber Frederik, liebe Leser des Neukunden-Magnet Weblogs – das Lesen ist kostenlos, aber nicht umsonst. Wenn mit dem “Benutzen” eine praktische Anwendung der empfohlenen Schritte gemeint ist, lautet die Antwort ebenfalls: “Kostenlos, aber nicht umsonst!” 

Was gefällt, ist kostenlos, aber nicht umsonst!

Damit dürften wir auch hier wieder einmal für Klarheit gesorgt haben. In diesem Sinne: Lest, denn es ist zwar kostenlos, aber nicht umsonst.

Womit wir für die Suchphrase “kostenlos aber nicht umsonst” bei Google sicher bald auf den vorderen Plätzen stehen sollten. Und das ganz kostenlos, vielleicht aber auch ziemlich umsonst…

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Neukunden-Akquise durch Networking mit XING


Geschrieben am Freitag, 12. Juni 2009 von Thomas Kilian (3 Antworten)

XING-Papst Joachim Rumohr hat heute ein 5-minütiges Video veröffentlicht, in dem er erklärt, wie sich XING geschickt und gezielt für die Akquise neuer Kunden nutzen lässt. Gewusst wie … ich kann die guten Erfahrungen selbst voll und ganz bestätigen. Wer andere Personen (bei XING oder im Real Life) nicht als Opfer sieht, sondern als Menschen aus Fleisch und Blut, dem kann XING viele Türen öffnen. Also: Vorhang auf!

Übrigens (hier die Werbung): Wer noch immer keinen XING-Account hat, dem sei die Anmeldung wärmstens empfohlen!

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:

Neukunden-Akquise in der Unternehmensnachfolge


Geschrieben am Freitag, 12. Juni 2009 von Thomas Kilian Kommentare deaktiviert

Als Agentur betreuen wir ein Blogprojekt des Finanzdienstleisters Hadenfeldt GmbH, die sich auf Liquidität im Erbfall spezialisiert hat. Bei einer ungeplanten Unternehmensnachfolge fehlt häufig das Geld für die Erbschaftssteuer, und um den Erben den Pflichtteil auszuzahlen. Hier greift die Hadenfeldt-Lösung, die in diesem Fall liquide Mittel bereit stellt. Wir haben für Hadenfeldt ein Weblog zur Unternehmensnachfolge eingerichtet, in dem Claus Hadenfeldt das “Märchen von der Unternehmensnachfolge” erzählt. 

Unternehmensnachfolge und Neukunden-Akquise

Unternehmensnachfolge ist ja ohnehin ein spannendes Thema. Habe mir überlegt, wie das eigentlich mit der Neukunden-Akquise in der Unternehmensnachfolge läuft. Da gibt es schließlich einige Irrungen und Wirrungen – wahrlich kein Märchen, in einer solchen Situatuon neue Kunden zu gewinnen:

  • Für den Nachfolger, die Mitarbeiter und die Kunden ist eine (ungeplante) Unternehmensnachfolge eine völlig neue und ungewohnte Situation
  • Wichtigste Aufgabe ist erstmal, die Kontrolle über das Schiff “Unternehmen XY” zu erlangen und den Kurs zu halten
  • Vertrauensaufbau zu den Mitarbeitern und Kunden
  • Verständnis für Zielgruppe, Markt und Möglichkeiten fehlt anfangs vielleicht noch
  • Der Tag hat nur 24 Stunden
  • (…)

Die Liste an Gründen ließe sich beliebig verlängern … es wird wohl jeder zustimmen, dass Neukunden-Akquise in der Unternehmensnachfolge keine besondere Priorität genießt. Dabei lässt sich vor allem über neue, stabile Kundenbeziehungen das schlingernde Schiff festigen. Frische liquide Mittel durch neue Aufträge, neuer Schwung für eingefahrene Abläufe, – neue Kunden erleichtern es dem Nachfolger obendrein, alte Zöpfe abzuschneiden … ich bin überzeugt, dass neue Kunden eine Unternehmensnachfolge stabilisieren und es dem Nachfolger erleichtern, in die neue Rolle hineinzuwachsen.

Vorteile der Neukunden-Akquise in der Unternehmensnachfolge

Die Akzeptanz bei Mitarbeitern und Banken steigt, mögliche Umsatzeinbrüche bei Bestandskunden, die zum Junior-Chef zunächst vielleicht wenig Vertrauen haben, werden abgefedert. Neue Märkte und Kundenpotentiale öffnen sich. Erfolg zieht Erfolg an, neue zufriedene Kunden bringen zufriedene Kunden. Eine Aufwärtsspirale wird in Gang gesetzt – und das in einer Zeit, die von Veränderung und Unsicherheit geprägt ist.

Wer in der Unternehmensnachfolge neue Kunden gewinnt, beugt vor. Deshalb sollte Neukunden-Akquise in der Unternehmensnachfolge höhere Priorität genießen, als es augenscheinlich der Fall ist.

Kommentare deaktiviert
Verwandte Artikel:
Kommentare deaktiviert Neukunden-Akquise

Veröffentlichung des Igel-Faktors verschiebt sich


Geschrieben am Donnerstag, 11. Juni 2009 von Thomas Kilian (2 Antworten)

Schluchz. Schnief. Heul. Habe gerade vom Verlag erfahren, dass es mit der Veröffentlichung meines neuen Buches “Der Igel-Faktor – Erfolgreiche Neukunden-Gewinnung im Internet” vor dem Sommer leider nicht klappt. Damit es richtig gut wird, brauchen Bücher einige “Runden”. Runden, in denen wir dem Buch den letzten “Feinschliff” gegeben haben. Zurzeit ist das Manuskript im Schluss-Korrektorat. Ich muss dann noch einmal drüberschauen und freigeben und dann kann das Buch eigentlich in den Druck gehen – eigentlich, ja eigentlich. 

…und es war Sommer

Leider macht uns der nahende Sommer einen Strich durch die Rechnung: Die Hausdruckerei des Verlages wird sich  in 3-wöchige Betriebsferien verabschieden. Jetzt kommt mein Buch erst im September in die Regale – schluchz. Aber die allerersten druckfrischen Exemplare zum Verkaufen bekomme ich schon Ende August – freu!

Wie immer, mache ich das beste aus der Situation – und nutze die Sommerpause für einen verlängerten Countdown. Im Buch gibt es 73 Runden, in denen Hase und Igel (genau, die aus dem Märchen!) auf dem virtuellen Steckrübenfeld um die Wette laufen. Bis September sind es ab jetzt noch etwa 73 Tage – also werde ich Euch (fast) jeden Tag bis dahin einen kurzen “Happen” aus dem Igel-Faktor hier im Neukunden-Magnet Weblog und parallel unter www.Igel-Faktor.de präsentieren. Mal als Text, mal als Zitat, mal als kurzen Audio- oder Videoclip. So könnt Ihr bereits jetzt in die Geheimnisse erfolgreicher Neukunden-Gewinnung im Internet eintauchen. 

Ist das was? 

Natürlich könnt Ihr schon jetzt Euer Exemplar mit persönlicher Widmung vorbestellen (natürlich versandkostenfrei). Damit sichert Ihr Euch die ersten druckfrischen Exemplare, die ich noch im August vom Verlag erhalte und müsst nicht warten, bis das Buch im September in den Regalen liegt. >>> JETZT BESTELLEN!

Einen Kommentar zum Beitrag schreiben!
Verwandte Artikel:
Seite 1 von 212